magnify
Home Themen Webmaster Tipp: In Foren posten bringt kostenlose Besucher
formats

Tipp: In Foren posten bringt kostenlose Besucher

Jeder Besucher einer Website hat einen gewissen Wert. Je themenaffiner der Besucher ist, umso höher sein Wert. Viele Websitebetreiber geben viel Geld für bezahle Suchergebnisse in Suchmaschinen aus, um neue Besucher zu generieren.

Das regelmäßige Posten in Foren erfordert zwar einen gewissen Zeitaufwand, ist aber kostenlos. Zudem gewinnt man durch das Mitlesen in Foren einen gewissen Marktüberblick. Außerdem gewinnt man über (sinnvolle!) Forenbeiträge mit der Zeit einen gewissen Expertenstatus. Zu eindeutiges Hinweisen auf die eigene Website ist verpönt. Ein dezenter Link in der Signatur reicht völlig aus.

Laut einer amerikanischen Studie soll ein eigener Beitrag in einem Forum langfristig 10 – 20 Besucher bringen. Über die mitlesende Community im Forum selbst und über Suchmaschinen-Traffic, wenn das Forum gut optimiert ist. Ich halte diese Zahl für sehr übertrieben.

Angenommen, man zahlt bei Google AdSense für einen Besucher im Schnitt 0,25 Euro. Für 1.000 Besucher im Monat wendet man also 250,00 Euro auf.
Andererseits könnte man pro Tag zwei Beiträge in passenden Foren posten. Der Aufwand hierfür beträgt vielleicht zehn Minuten, also fünf Stunden Zeitaufwand im Monat. Geht man (statt wie oben von 10 – 20) von nur drei Besuchern pro Forenbeitrag aus, erhält man für seine 60 Beiträge im ersten Monat 180 Besucher, im zweiten 360 usw. (langfristig gesehen).
Nach sechs Monaten hätte man schon 80 (60 x 3 x 6) Besucher mit einem „Wert“ von 270,00 Euro (1.080 x 0,25 Euro).

Die Krux liegt eventuell darin, dass sich die Zahl der Besucher langsam und langfristig aufbaut und die Besucher später evtl. nicht mehr den „Wert“ haben, weil Angebote abgelaufen oder Informationen veraltet sind.
Irgend welche Meinungen dazu?

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
Tags: ,
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
6 Comments  comments 

6 Antworten

  1. avatar Fabian Wesner

    Wenn man langfristig drei Besucher im Monat je Beitrag bekommt, dann wäre das schon richtig. Wenn es jedoch nur drei insgesamt sind, baut sich da kein Besucherstrom auf. 60 Beiträge brächten immer nur 180 Besucher.

    Ich halte das aber für übertrieben. Der erste Beitrag im Forum kann durchaus Besucher bringen. Jeder weitere Beitrag im selben Forum ist aber ohne nennenswerten Effekt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Hallo,

    ich stimme zu, dass das Posten in Foren Besucher bringt. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Besucherzahl immer weiter zurück geht um so älter der Post ist. Top Besucherzahlen erreicht man, wenn man z.B. die erste Antwort auf ein viel diskutiertes Thema gibt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Damit ist gemeint?
    jedes Posting in ein neues Forum = 60 Anmeldungen pro Monat = Sorenspamming = wird wieder gelöscht = bringt keine Besucher.

    Also, in den 4 Foren wo ich die meisten Postings habe, ist die Summe etwa 2.000
    und diese sollten mir jetzt täglich etwa 6.000 Besucher bringen?
    warum habe ich dann nur 600-800 und nur 50-100 davon aus den Foren?

    in USA kommt die Rechnung vielleicht eventuell noch hin, aber nicht langfristig.
    dort ist eventuell ein Forum mit 50.000 Usern noch ein kleines Forum.
    also, bekommt man über einen Spam 100-1000 Besucher, bis der Beitrag gelöscht wird

    schön wärs
    6000 Besucher pro Tag …. + werweisswieviel über die Sumas, ca 10-50 mal soviele wie über die Foren …. das wäre schön

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. Hi!
    Ich persönlich habe da keine so guten Erfahrungen mit gemacht, soll heißen, dass ich einige Beiträge gepostet habe und häufig beim Feld „Website“ bzw. „Homepage“ plus in der Signatur meine Website beworben habe – besonders viele Besucher kamen dadurch jedoch leider nicht (laut Logfiles + teils google Analytics).
    Und wenn mal einer kam dann sowieso nur aus Interesse an der Website – lange da blieb er meist nicht.

    Allerdings ist das natürlich ein Spezielfall und es ist durchaus möglich, dass ich nur in den „falschen“ Foren poste etc.

    Was es allerdings mal gebracht hat: Ich hatte einen kleinen Patch für ein Programm geschrieben. Der Autor des Programmes wollte es in einer der folgenden Versionen einbauen, bis dahin sollte ich es selbst verbreiten. Also habe ich es in den Download-Bereich meiner Website gestellt. Ein Foren-Betreiber fand diesen Patch und bewarb ihn in einem eigenen Beitrag in seinem Forum.
    Nachdem mir dieses Forum einige Besucher eingebracht hatte habe ich dann bemerkt, dass meine Website dort verlinkt wurde.

    Was ich jedoch natürlich nicht weiß ist, ob ich meinen Postings nicht doch einige Besucher zu verdanken habe, da die Postings den Google PR erhöht haben könnten und darüber wieder (wegen der besseren Platzierung) mehr Besucher auf meine Website gekommen sein könnten – aber das ist reine Spekulation.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. avatar Hitflip Merchant Blog » Blog Archiv » Wider das Posten in Foren als Werbung

    […] Karsten hatte in seinem Blog unlängst mal wieder darauf aufmerksam gemacht, daß Postings in Foren eine gute Werbung sein können inkl. kleinem Rechenbeispiel. Ich verstehe seinen Rechenweg – kann von sowas aber eber nur abraten. Das kann sehr extrem nach hinten losgehen. Ruck zuck löscht der Admin die Postings und gibt eine Newsmeldung raus, daß die entsprechende Firma spammt. Sowas wäre uns auch fast schon unverschuldet passiert! Wir ermöglichen unseren Mitgliedern ja Flips zu verdienen in dem Sie für Hitflip werben und ein Mitglied hat das in einem Forum etwas zu extrem gemacht. Der Forenbetreiber hat natürlich gedacht wir wären Verursacher. Es hat einiges an Mühe gekostet die Wogen mit dem Webmaster zu glätten und das zu aktiv agierende Hitflip-Mitglied zur Ordnung zu rufen. Das sind wohl die Nachteile, wenn man seinen Mitgliedern die Werkzeuge für virales Marketing in die Hand gibt. Solche unangenehmen Situationen durch eigene Postings noch wahrscheinlicher zu machen ist aus unserer Perspektive weniger gut. Kann natürlich jeder halten wie er oder sie will. […]

  6. Ich rechne: 270 Euro Einnahmen geteilt durch 6×5=30 Stunden Aufwand. Macht im besten Fall neun Euro Stundenlohn.
    Ok, ich suche mir einen anderen Weg zum Geldverdienen ….

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)