magnify
Home Themen Affiliate-Marketing aStore: Eigener Amazon-Shop auf jeder Webseite
formats

aStore: Eigener Amazon-Shop auf jeder Webseite

Wie Amazon heute mitteilt, kann man mit dem aStore nun in ein paar einfachen Schritten, ohne Programmierkenntnisse, einen kompletten Online-Shop im eigenen Layout erstellen. So kann man seinen Besuchern den kompletten Amazon-Produktkatalog anbieten, oder auch nur einige ausgewählte Produktkategorien.
Angeblich soll das ganze in wenigen Minuten umzusetzen sein.
Hier ein Beispiel von

puzzlemaker.de, klicken Sie links in der Navigation auf „Bookshop“…Die Vorteile des Amazon aStore:

  • Passen Sie Ihren Shop optimal an Ihre bestehende Webseite an.
  • Ein Einkaufswagen auf Ihrer Webseite sorgt für umfangreiche Einkäufe Ihrer Besucher.
  • Mit ausführlichen Produktinformationen, Kundenrezensionen oder auch Listen ähnlicher Produkte von Amazon.de, können Sie Ihre Besucher begeistern.
  • Über den Shop bleiben Ihre Webseitenbesucher länger auf Ihrer Seite.

Jetzt kostenlos als Amazon-Partner registrieren…

Ich werde das ganze mal auf 100partnerprogramme.de testen. Gibt es schon erste Erfahrungen mit dem Amazon aStore?

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
8 Comments  comments 

8 Antworten

  1. avatar eo

    Einrichtung hui – Einbindung pfui.

    Die Einrichtung finde ich sehr komfortabel und übersichtlich. Die Einbindungs-Varianten sind imho gestrig (Link, Frame oder iFrame) … schade.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Sooo, habe den aStore jetzt mal bei 100partnerprogramme.de eingebaut. Die Erstellung ging wirklich fix in ein paar Minuten.

    So sieht der Shop aus:
    http://astore.amazon.de/100buchtipps-21

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Jupp … was auch fehlt ist eine Art SubID an der man sehen kann, ob die Einkäufe über den Shop generiert worden sind. So wie jetzt hat man keine chance das rauszubekommen.

    Außerdem gebe ich „eo“ recht …. Frames sind blödsinnig.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. Amazon könnte dafür ruhig was springen lassen. Das ist für die besser als jeder Werbebanner!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. […] Selbst die sogenannten “aStores” verweisen nach der Wahl eines Produktes wieder auf den Bestellprozess von Amazon.de. Der Kunde bestellt also nicht, in “einem Shop” eines Affiliates. Im Affiliate Marketing bringt man solche Modelle schon länger mit dem Begriff “Whitelabel” in Zusammenhang. Sprich, ein Websitebetreiber kann teile eines Shopping-Angebots angepasst an seine Seiten integrieren. […]

  6. avatar el

    Hallo,

    die Einbindung in die Website und Konfiguration des astore ist sehr einfach.

    Kritikpunkte sind:
    – breite des Shops lässt sich nicht anpassen
    – es gibt keinerlei Aussagen seitens Amazon (im Partnerforum) zu einigen rechtlichen Bedenken und Fragen. Zum Beispiel zur Ausweisung der MwSt, Versandkosten, AGB’s.

    Einige Betreiber haben dies über einen Hinweis gelöst. Ob dies „wasserdicht“ ist, weiß ich leider nicht.

    El

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  7. avatar brandios.com

    aStore – Der Shop für Amazon-Partner…

    Als Partner von Amazon habe ich heute eine Einladung für den neuen aStore für Amazon-Partner (beta) erhalten. Amazon verspricht einen vollwertigen Onlineshop in wenigen Klicks.
    Mit dem Beginn der Konfiguration werden zunächst 9 Top-Produkte definie…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  8. Also meine Erfahrungen mit dem aStore sind eher schlecht, schlechtes Design und unproffesionelle Aufteilung lassen den aStore ehre wie Werbung wirken… was er natürlich ist, aber ich denke mit einer besseren Aufmachung könnten alle mehr davon haben…

    Viele Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)