magnify
Home Themen Affiliate-Kalender Affiliate-Kalender – Lastminute
formats

Affiliate-Kalender – Lastminute

Warum Sie das Thema Lastminute auf einer Website bewerben sollten
Gerade für den Sommerurlaub bietet er sich an, der Lastminute Urlaub. Wer sich lieber spontan für den Urlaub entscheidet, wem das Zielgebiet nicht so wichtig ist oder beim Reisepreis sparen möchte, der sucht kurzfristig günstige Reiseangebote. Vor allem für die Sommerferien sind Last minute Reisen und Restplätze gefragt.

Zeitraum und Vorlauf für Lastminute:

Mai bis August, je nach Bundesland, Bewerbung der Partnerprogramme mit sechs Wochen Vorlauf

Warum Sie das Thema Lastminute auf einer Website bewerben sollten (wichtige Suchbegriffe, passende Partnerprogramme)…

Bitte mit der Kommentarfunktion das Thema diskutieren, weitere Suchbegriffe vorschlagen, passende Partnerprogramme empfehlen etc.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Affiliate-Kalender – Lastminute  comments 

Keine Antworten

  1. Hallo Karsten,

    mal eine andere Frage: wie interpretierst Du (bzw. die hier mitlesenden) die abfallende Kurve von links nach rechts für den Begriff „lastminute“ über die 4 Jahre verteilt?

    – es sucht keiner mehr im Internet zu diesem Thema?
    – das allgemeine Suchaufkommen bei Google wird immer geringer?
    – die Leute haben alle Ihre bevorzugten Seiten gefunden und nutzen Google nicht mehr, sondern tippen direkt http://www.xyz.de ein?

    Ich habe das jetzt schon bei so vielen Begriffen gesehen – seit 2004 werden die Kurven bzw. die Peaks immer niedriger. Zum Beispiel:

    Reisen, Urlaub, Ferien (hier besonders beim Begriff Reisen zu sehen)

    Fliegen, Billigflieger, Flug (hier bei allen drei Begriffen sehr gut zu sehen – es wird nie mehr die Spitze des Vorjahres erreicht, im Gegenteil, es geht ganz gut bergab – das Suchaufkommen für den Begriff „Fliegen“ hätte sich ja dann von 2004 bis heute halbiert! – ähnlich wie bei dem Beispiel oben mit Lastminute – ist ja auch fast die Hälfte zu 2004. )

    Welcher „Trend“ zeichnet sich dort ab?

    Gruß
    Andreas

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. @Andreas

    Das ist wirklich eine sehr interessante Frage. Grundsätzlich könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das Interesse an Themen nachlässt und die Kurve dann sinkt, weil weniger suchen.
    Den zweiten Punkt „allgemeines Suchaufkommen wird geringer“ kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn, sollte dies über einen „Berichtigungsfaktor“ ausgeglichen werden, um die Aussagekraft der Daten wieder herzustellen. Kann mich da aber auch täuschen.

    Habe mal aus Spaß nach hund, katze, maus gesucht und siehe da – das Interesse zumindest an Hund und Katze folgt einem langfristigen Aufwärtstrend.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. @Karsten

    ich habe es eben noch einmal mit den Begriffen wie Mallorca, Wellness, Türkei versucht – sogar der Begriff Städtereisen bringt eine deutliche Abwärtskurve hervor. Das sind jetzt alles sehr Reise-Affine Keywords – vielleicht liegt es auch daran! Denn beim Begriff Wetter kann man das genaue Gegenteil erkennen.

    Was lernen wir daraus? Jeder weiß, wohin er in Urlaub fliegt und braucht das Internet nur noch, um sich übers Wetter vor Ort zu Informieren ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. Was ich mir zu der abfallenden Kurve für „Lastminute“ vorstellen könnte, ist:

    Die Reiseveranstalter setzen aktuell auf Frühbucherrabatte und wollen so ihre Plätze schon frühzeitig gut auslasten.
    Bei Kreuzfahrten gelten Frühbucherrabatte teilweise bis zu drei Monate vor Abreise. Das ist schon Wahnsinn.
    Mit vorzeitig ausgefüllten Kapazitäten sind also keine Lastminute-Preise mehr nötig oder einfach gering. Das spricht sich rum.

    Zum anderen ist denkbar, dass Reisen verstärkt bei Discountern wie Tchibo, Aldi etc. gebucht werden. Dann sind die Plätze gesichert und die Leute haben trotzdem gespart.

    Urlaub im eigenen Land oder nahen Ausland wird, u. a. aus finanziellen Gründen, attraktiver und selbst organisiert. Wohnmobil, Ferienwohnung etc. werden vorgezogen. Da fällt Lastminute eher weg.

    Kurz gefasst:
    – Verschiebung auf Frühbucher-Aktionen
    – Billigangebote z. B. von Discountern
    – Selbst organisierter Urlaub im eigenen Land

    Grüße von Claudia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. Hallo Claudia, ja, das mag eine Erklärung für die Lastminute-Kurve sein. Auch für den Begriff Billigflieger denke ich mir, wird es ähnlich sein: es hat sich auch hier herumgesprochen, dass Billigflieger nicht unbedingt billig sind.

    Warum allerdings die Kurven bei dem meisten Reise-Destinationen und Begriffen so abfällt, ist mir weiterhin ein Rätsel.

    Gruß
    Andreas

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  6. Hallo Affiliates,

    mit Begeisterung stöbere ich in der neuen Reise-Community von GEO.

    In schönen Farben, emotional aufgemacht, tolle Bilder: Die Website geo-reisecommunity.de macht einfach Lust auf Reisen…

    Das Partnerprogramm dazu ist gerade bei adbutler gestartet:
    http://www.100partnerprogramme.de/partnerprogramme/adbutler.php?partnerprogramm_id=5958

    Vergütet werden dem Affiliate 0,50 – 3,00 Euro pro Lead.

    Viel Erfolg,

    Claudia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)