magnify
Home Themen Online-Marketing Einführung Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung / Off-Page-Optimierung (Teil 5c)
formats

Einführung Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung / Off-Page-Optimierung (Teil 5c)

Off-Page-Optimierung
Nachdem On-Page alles optimiert wurde, kann es durchaus sein, dass die Seite immer noch kein zufriedenstellendes Ranking bei Google erreicht. Die Suchmaschinenbetreiber haben mit den Jahren gemerkt, dass das Ranking viel zu leicht zu beeinflussen ist, wenn nur die seiteneigenen Faktoren für die Bewertung herangezogen werden. Daher spielen seit einigen Jahren zunehmend Faktoren eine Rolle, die der Webmaster nicht so leicht beeinflussen kann. Wichtigster Punkt ist hier die sogenannte „Linkpopularität“. Google geht davon aus, dass eine Webseite umso wichtiger und relevanter zu einem bestimmten Thema ist, je mehr andere Seiten auf diese verweisen. In diesem Zusammenhang wurde auch der Pagerank ins Leben gerufen, der diese Wichtigkeit anhand einer Skala von 1 bis 10 darstellt, wobei 10 die größte Relevanz bedeutet. Neben der Linkpopularität spielt noch der richtige Domainname ein Rolle, diesem Thema werden wir uns zuerst widmen.

Domainnamen richtig wählen
Der gewählte Domainname spielt eine wichtige Rolle bei der Optimierung der Webpräsenz. Idealerweise sollte er das wichtigste Keyword enthalten, und zwar so, dass es isoliert oder mit Bindestrich von anderen Wörtern getrennt im Domainnamen steht. Gut wäre also zum Beispiel www.hundesport.de oder www.hundesport-online.de. Schlecht dagegen ist www.hundesport24.de oder www.hundesportberlin.de.
Die Domainendung sollte jeweils dem Land, in dem die Webseite veröffentlicht wird, angepasst sein. Bei uns also .de. Auch .com oder .net sind noch in Ordnung, wobei .ru oder .it Probleme verursachen können.
Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass der Domainname nicht zu lang wird. Alles, was mehr als 20-25 Zeichen hat, ist eher schlecht geeignet.

Optimierung der Linkstruktur
Wie bereits erwähnt, ist es für ein gutes Ranking bei Google sehr wichtig geworden, viele Backlinks von anderen Seiten zu erhalten. Am besten sind hier Links von themenverwandten Seiten, aber auch andere Arten von Links können durchaus hilfreich sein. Wie Sie am besten an diese Links kommen, erfahren Sie hier.

  • Webkataloge: Es gibt unzählige Webkataloge im Internet – teils auf ein bestimmtes Thema ausgerichtet, teils allgemein für jedes Thema offen. Tragen Sie Ihre Seite in möglichst viele dieser Webkataloge ein, Sie erhalten dafür von jedem Katalog einen Backlink.
  • Artikelverzeichnisse: Ähnlich wie Webkataloge funktionieren auch Artikelverzeichnisse, mit dem Unterschied, dass Sie für den Eintrag einen Artikel über Ihre Webseite verfassen müssen (meist ca. 200-300 Wörter). In diesem Artikel können Sie dann selbst ein- oder mehrere Backlinks zu Ihrer Seite unterbringen. Machen Sie von dieser Möglichkeit gebrauch. Sie sollten aber darauf achten, für jedes Artikelverzeichnis einen neuen bzw. stark abgeänderten Text zu verwenden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
  • Webmaster anschreiben: Eine sehr einfache Möglichkeit, Backlinks zu erhalten, ist, selbst aktiv zu werden und die Webmaster themenverwandter Seiten per E-Mail anzuschreiben. Stellen Sie sich und Ihre Seite vor und bieten Sie einen Linktausch oder eine entsprechende Gegenleistung für das Setzen eines Links an. Ohne diese Kooperationsbereitschaft werden Sie nicht viel erreichen.
  • Links mieten/kaufen: In den letzten Jahren ist es üblich geworden, einen regen Linkhandel zu betreiben, d.h. auch Links zu mieten oder zu kaufen. Google sieht das nicht gerne und es bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen dieser Handel noch haben wird. Wenn Sie trotzdem Links auf diese Weise erhalten wollen, sollten Sie darauf achten, dass sie von einer Webseite kommen, die einen stetig guten Pagerank besitzt und schon seit einigen Jahren besteht.
  • dmoz – Open Directory Project: Das dmoz.org-Verzeichnis gilt als eine Art Referenz für gute Links und kann Ihnen effektiv bei der Verbesserung des Rankings helfen. Der Eintrag ist kostenlos, es kann aber eine längere Zeit dauern, bis Ihre Seite dort angenommen und verlinkt wird. Bemühen Sie sich daher möglichst frühzeitig um einen dmoz-Eintrag.
  • Dienste auf der eigenen Homepage anbieten: Ein guter Weg, freiwillig gesetzte Links von Ihren Besuchern zu bekommen, ist das Anbieten von kleinen Tools und Mehrwertdiensten auf Ihrer Homepage. Sie können bestimmte Nachrichten für andere Webseiten zur Verfügung stellen, Umfragen anbieten, Rezepte weitergeben oder eBooks bereitstellen. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Natürlich muss jeder bereitgestellte Dienst einen Backlink zu Ihrer Seite enthalten, welchen der Webmaster nicht entfernen darf.
  • Links von eigenen Seiten: Die einfachste Möglichkeit, Links zu bekommen, ist natürlich das Verlinken von eigenen Seiten. Trotzdem denken viele nicht daran. Wenn Sie bereits mehrere Internetprojekte haben, sollten Sie darauf achten, die Projekte nicht reziprok zu verlinken (d.h. immer ein Link hin – einer zurück), sondern eher im Kreis. Das erste Projekt sollte also auf das zweite Verweisen, das zweite auf das dritte und so weiter. Diese Vorgehensweise kann durchaus auch eine kleine Verbesserung des Ranking im Vergleich zum reziproken Verlinken bringen. Wenn Sie noch nicht so viele eigene Projekte besitzen, kann es auch hilfreich sein, kleine Zusatzseiten – sogenannte Satellitenseiten – zu erstellen, mit etwas Textinhalt zu versehen, und dann online zu stellen.

Weiter mit Affiliate-Marketing (Teil 6)…

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Einführung Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung / Off-Page-Optimierung (Teil 5c)  comments 

Keine Antworten

  1. […] Suchmaschinenoptimierung / Off-Page-Optimierung (Teil 5c) Holen Sie sich Anregungen, wie Sie durch Off-Page-Optimierung Ihr Suchmaschinenranking verbessern können. […]