magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Kaufverhalten „Weihnachten 2008“ – die Trend-Studie von Quelle
formats

Kaufverhalten „Weihnachten 2008“ – die Trend-Studie von Quelle

Vom Versandhaus Quelle sollte im November 2008 noch eine Studie zu den Weihnachtseinkäufen 2008 veröffentlicht werden. Auf der Website von quelle.de bin ich fündig geworden und habe die interessantesten Daten für Affiliate-Marketing zusammengefasst:

Zeitpunkt und Ort der Weihnachtseinkäufe
Acht bis vier Wochen vor Heiligabend starten 68,6 Prozent der Deutschen ihre Weihnachtseinkäufe. Zwei Wochen vor Weihnachten sind noch 20,3 Prozent der Befragten auf der Suche nach Geschenken.
Dabei gaben rund Knapp 60 Prozent der Befragten an, in 2008 Jahr ihre Weihnachtsgeschenke im Internet zu bestellen.

Geschenke-Hits 2008

Wie auch 2007 schon bleibt das Buch das Geschenk Nummer 1. Dahinter folgen DVDs/CDs (46,3 Prozent) sowie Technik-/Elektrogeräte (41,3 Prozent) und Gutscheine (40,4 Prozent)
„Aus der Mode“ sind Haushaltswaren (13 Prozent) und Wäsche (10,6 Prozent).

Weihnachtszeit – Spendenzeit
Trotz Finanzkrise und schlechter Wirtschaftsprognosen wollen die Deutschen in 2008 bis zu 250 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Im Vordergrund stehen Präsente für den Partner und die Kinder.
Auch die Spendenbereitschaft ist da: Bis zu 100 Euro spendet jeder dritte Deutsche für karitative Zwecke.

Gesamtes Studienergebnis lesen…

Anregungen und Tipps für die passenden Partnerprogramme zur Weihnachtszeit auf Affiliate-Kalender.de…

Decken sich Eure Erfahrungen bei Verkäufen über Partnerprogramme mit den Erhebungen von quelle.de?

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Kaufverhalten „Weihnachten 2008“ – die Trend-Studie von Quelle  comments 

Keine Antworten

  1. Das „nur“ 20% der Menschen zwei Wochen vor dem Fest noch Geschenke suchen halte ich für sehr niedrig. Wenn ich Heiligabends in der Fußgängerzone herumirre um noch ein oder zwei Präsente zu ergattern, sind mind. die Hälfte aller Menschen in der gleichen Einkaufsstraße wie ich unterwegs.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Hallo Ecki,

    dann lass Dir aber so last-minute kein gebrauchtes Geschenk andrehen ;-))

    …Was lese ich denn da gerade in IWB online?

    Laut einer Analyse von W3B soll die Anzahl der Geschenkekäufe im Internet entgegen den Jahren 2001-2007 erstmals leicht zurück gehen.

    Das passt ja nicht so ganz zur Quelle-Aussage…
    Hm, hm, da fällt mir der Spruch ein… „Glaube keiner Statistik (oder Studie), die Du nicht…

    Dennoch: Vor allem User mit umfangreicher Erfahrung bei Online-Käufen sowie Online-Preissuchmaschinen kaufen besonders häufig ihre Weihnachtsgeschenke im Netz.

    Jeweils über zwei Drittel der jeweiligen Usergruppe wollen auch 2008 Weihnachtsgeschenke im Internet bestellen. Im Internet-Durchschnitt liegt dieser Wert bei unter 47,4 Prozent.

    Wie ist Eure Erfahrung mit dem Online-Weihnachtsgeschäft 2008?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)