magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Werbemittel im Affiliate-Marketing – ein Überblick
formats

Werbemittel im Affiliate-Marketing – ein Überblick

Werbemittel sind das A und O jeder Affiliate-Marketing-Aktion.

Der Publisher kann sich unter einer Vielzahl von Banner, Flashanimationen und Co. das beste raussuchen, was zu seiner Webseite passt.

Textlinks

Textlinks eignen sich vor allem für Kontextintensive Webseiten. (Webseiten mit viel Textinhalt)
Hier wären grafische Elemente nur fehl am Platz. Hier geht es meist um Informationen, die durch einen weiterführenden Link vervollständigt und ergänzt werden.
Auch werden Textlinks gerne für Deeplinks genommen.
Deeplinks sind Verweise, die nicht direkt auf die sogenannte Landingpage verweisen, sondern direkt auf ein bestimmtes Produkt.
So kann man auch Abverkäufe für bestimmte Produkte pushen.

Dynamische Werbemittel

Als dynamische Werbemittel werden z.B. Banner bezeichnet, die bereits Produkte abbilden, welche sich immer wieder abwechseln. Nehmen wir mal an, ein Programm bietet DVDs ab. Bei einem dynamischen Werbemittel werden immer wieder andere DVDs angezeigt, gleich mit der richtigen Verlinkung, um auf kleinstem Platz mehrere Produkte anbieten zu können.

Flashwerbemittel

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um animierte Werbemittel als Flashbanner.

Pagepeel

Pagepeels sind im Kommen.
Das sind die bereits weit verbreiteten „Eselsohren„, die sich schon mancherorts rechts oben in der Ecke der Webseite tummeln. So hat man das Gefühl, als wenn die Webseite einen Knick in der Ecke hat.
Hierbei handelt es sich um zwei Bilder, die durch einen sanften Übergang und bestimmte grafische Filter als sogenannte Eye Catcher dienen.

Gif-Banner

Gif-Banner sind die bekanntesten und einfachsten Werbemittel. Sie können starr sein, aber auch animiert.
Jeder Programmbetreiber hat welche im Standardangebot.

Layer

Layer sind zum Teil gehasst, zum Teil geliebt.
Ein Layer setzt sich, meist beim Aufrufen einer Webseite über diese. Solange ein Layer zu sehen ist, ist die Funktionalität der Webseite ausgesetzt. Erst beim Wegschalten kommt man wieder auf die Navigationsleiste der eigentlichen Seite.
Layer eignen sich vor allem für Click- und Postview-Programme, wobei immer weniger Netzwerke Layer zulassen.

Natürlich gibt es eine Vielzahl von Sonderwerbemitteln, die ich in einem zweiten Teil vorstellen werde.

Bannergrößen

Es gibt viele Größen von Banner, Buttons (meist Logos) und sogenannten Skyscraper (die größten angebotenen Werbemittel außer Layer und Pagepeel)
Unten angegeben sind die Standardgrößen, die von den meisten Webseitenbesitzern benutzt werden.

Rectangle & Pop Up (in Pixel)
300 x 250 – Medium Rectangle
250 x 250 – Square (Quadrat)
240 x 400 – Vertical Rectangle
336 x 280 – Large Rectangle
180 x 150 – Rectangle

Banner & Buttons
468 x 60 – Full Size Banner
234 x 60 – Half Size Banner
88 x 31 – Microbanner
120 x 90 – Button
120 x 60 – Button
120 x 240 – Vertical Banner
125 x 125 – Square Button
728 x 90 – Leaderboard

Skyscraper
160 x 600 – Wide Skyscraper
120 x 600 – Skyscraper
300 x 600 – Half Page Ad

Beliebtheit von Werbemitteln

Es gibt unzählige Erhebungen, Umfragen und Tests über die Verwendung und Beliebtheit von Werbemittel bei den Affiliates (siehe auch „Umfrageergebnis: Textlinks oder Page Peel – welche Werbeformen sind gefragt?“ und „Affiliates haben abgestimmt: Über 60 % der Publisher favorisieren Full Banner und Skyscraper„.

Es ist schwer das alles zusammenzufassen, doch einige Aussagen können getroffen werden.

  1. Textlinks sind die beliebtesten Werbemittel überhaupt. Über 3/4 aller Befragten arbeiten am liebsten mit diesem Werbemittel. Entweder klassisch, oder als kontextsensitive Werbemittel.
  2. Bei der Häufigkeit der Benutzung liegen die Textlinks mit dem Fullsizebanner (486×60) beide auf Platz eins!
  3. Banner werden erst dann für Publisher wirklich interessant, wenn sie sich unauffälig in das jeweilige Template der Webseite einfügen können.
  4. Such- und Buchungsanfragen, wie bei Reiseprogrammen werden immer beliebter, da der User direkt auf der Seite interagieren kann. (Stichwort Mehrwert)

In der Zukunft werden wir wohl klassische Werbemittel immer weniger sehen. Die Entwicklung wird zeigen, dass Sonderwerbemittel wie Pagepeels, Suchmasken oder VideoAds auf den vorderen Plätzen der Beliebtheitsskala bei den Publishern rangieren werden, Trotz der weiteren unangefochtenen Führung von Textlinks, die sich am einfachsten und unauffälligsten in eine Webseite integrieren lassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Werbemittel im Affiliate-Marketing – ein Überblick  comments 

Keine Antworten

  1. […] anderer Gastautor hat hier ja kürzlich die klassischen Bannerformate aufgelistet. Das sind die, die man vermeiden sollte […]

  2. Hallo Tibor,

    super Überblick zu den Werbemitteln im Affiliate-Marketing.

    Was hälst Du von Produkt-Videos? Schreibst Du dazu auch noch was?

    Grüße, Claudia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Hallo Claudia,

    Danke schön!

    Ja, Produkt Videos werden im zweiten Teil bei den Sonderformen mit auf meiner Liste stehen.
    Eine interessante Werbeform, das immer mehr Merchants in den bann zieht.

    Dazu muss nur

    1. Mein Laptop wieder laufen
    2. Mein Schokoladenkonsum befriedigt werden (wobei, das wird jetzt ja kein Problem sein *lach*)
    3. Mein nächster Beitrag fertig werden (dauert noch ein wenig)

    Aber danach sollte der zweite Teil kommen.

    So lange gibt es noch eine Kleinigkeit bezüglich Analyseprogramme in meinem Blog.

    LG

    Tibi

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)