magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Die Top-Webshops im Weihnachtsgeschäft 2008
formats

Die Top-Webshops im Weihnachtsgeschäft 2008

Das Weihnachtsgeschäft 2008 war nach Auswertungen von Nielsen Online ein wahrer Erfolg für den Online-Handel: Mehr als 2,5 Millionen zusätzliche Online-Shopper (Unique Audience) gingen zum Jahresende 2008 bei den zehn führenden Online-Shops auf Einkaufstour.

Vergleicht man den Zeitraum mit Oktober 2008, brachte die absatzstarke Vorweihnachtszeit den größten deutschen Internetshops damit einen User-Zuwachs von mehr als zehn Prozent, so eine Sonderanalyse von Nielsen Online.

Platz Eins nimmt eBay.de für sich ein. Im Dezember 2008 gab es rund 20 Millionen Zugriffe (Unique Audience) auf die Internetseite des Online-Auktionshauses. Also rund acht Prozent mehr als noch im Oktober 2008.

Von dem Weihnachtsansturm im Netz am meisten profitiert hat Amazon.de. Der Online-Buchhändler konnte während des Weihnachtsgeschäfts seine Nutzerzahlen um 2,6 Millionen zusätzliche Besucher erhöhen (plus 20 Prozent). 15,3 Millionen Internetnutzer suchten damit auf Amazon nach Weihnachtsgeschenken.

An dritter Stelle folgt mit großem Abstand der Online-Shop von Quelle.de. Rund acht Millionen Besucher zählte der Shop im Dezember und damit ein Plus von elf Prozent.

Der vorweihnachtliche Kundenansturm kommt dabei jedoch nicht nur den Marktführern unter den E-Commerce-Anbietern zu Gute:

Mit einem Userplus von 69 Prozent steht Weltbild.de in punkto Wachstumsdynamik an der Spitze der Top 20 deutschen Online-Shops: Im Dezember 2008 lag der Medienhändler damit im Gesamtranking der Nutzerzahlen auf Platz acht.
Auch das Versandhaus BAUR.de konnte seine Userzahlen mehr als vordoppeln. Gegenüber Oktober gingen 58 % mehr User auf Shopping-Tour.

Insgesamt waren im Dezember 2008 knapp 73 Prozent der deutschen Internetnutzer in Online-Shops und Preisvergleichsseiten unterwegs. Im Monatsdurchschnitt verbrachten rund 29 Millionen Schnäppchenjäger mehr als zwei Stunden in den Webshops. Jeder zweite Nutzer stöberte dabei bei eBay nach Präsenten, 39 Prozent bei Amazon und jeder Fünfte beim Quelle-Versandhaus.

Weiter  vorne mit dabei sind die Online-Shops von Neckermann.de, Tchibo.de und Otto.de.

Diese grandiosen Wachstumszahlen unterstreichen das Potential von E-Commerce. Immer mehr Kunden scheinen den bequemen Einkauf des Internets zu nutzen. Einkaufsstress und Parkplatzsuche adé.

Für Affiliates also ein lohnenswerter Ausblick für Online-Shops und Preisvergleichsseiten. Da kann man nur sagen: Ran an die Partnerprogramme der bekannten Online-Shops  & Preisvergleichsseiten.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Die Top-Webshops im Weihnachtsgeschäft 2008  comments