magnify
Home Themen Affiliate-Netzwerke Follow-up: TradeDoubler und die neuen AGB
formats

Follow-up: TradeDoubler und die neuen AGB

Ergänzung 9.6.09:

TradeDoubler rudert zurück. Nach dem Einloggen in den TD-Account sehe ich folgende Nachricht:

(gefunden hier…)

Zum Beitrag „Merkwürdig – neue Publisher AGB bei TradeDoubler“ gab es über 70 Kommentare.  Viele Publisher sind verunsichert und können die neuen AGB nicht nachvollziehen.

Ich habe einige der offenen Fragen aus den Kommentaren aufgegriffen und daraus „6 Fragen an TradeDoubler“ formuliert. Eine Antwort steht noch aus.

Mir wurde von E-Mails berichtet, die TradeDoubler an verunsicherte Publisher geschickt hat. Dort wird zum Ausdruck gebracht, dass man sich bewußt ist, „dass die neuen AGBs sehr diskussionswürdig sind“ und man sich „nicht verunsichern oder gar in Panik versetzen“ lassen soll.

Country Manager Torben Heimann hat mir gegenüber heute angekündigt, dass TradeDoubler sich „in Kürze“ äußern wird. [Ergänzung 26.05.09: TradeDoubler hat inzwischen ein Statement abgegeben, siehe Kommentrae weiter unten…]

Was ich erfahren habe ist, dass die TradeDoubler AGB für Österreich nicht geändert werden.

Ich denke mal, morgen wissen wir alle mehr.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
Tags: ,
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
27 Comments  comments 

27 Antworten

  1. avatar Roland

    AGB scheint ja das Thema derzeit zu sein. Gerade kam eine Mail von Zalando, ich finde den Wortlaut irgenwie total komisch:

    „Liebe Publisher,

    wir haben uns entschieden, AGB’S einzuführen. Ich möchte Sie bitten, sich mit diesen vetraut zu machen und sich fortan an deren Einhaltung zu verpflichten.“

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. avatar Oliver

    Uiii,

    also ich dachte immer das heißt AGB. Sollte AGB´s wirklich in der E-Mail gestanden haben, finde ich das für ein Unternehmen schon mehr als peinlich.

    Ich bin gespannt auf die Stellungnahme von TD.

    Gruß
    Oliver

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. avatar Tom

    Naja, die Aussage von Tradedoubler man solle sich nicht in Panik versetzen lassen ist ja wohl ein Witz – dürfte vor Gericht keinen Bestand haben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. avatar Dom

    Naja so schaft TD auch nen kleinen Linkbait zu den AGB´s und um so länger sie uns auf die Folter spannen um so mehr werden noch darauf aufmerksam und schreiben darüber… Bin schon mal gespannt was kommt…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. avatar Gerd

    So recht eilig hat es TD mit einer Stellungnahme ja nicht…
    „Heimliche“ Veröffentlichung der AGBs am 14., wir diskutieren seit dem 20., da kann man ja ruhig nochmal abwarten…
    Mein Wiederspruch liegt jedenfalls schon auf Termin.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  6. War grad auf TradeDoubler und habe entdeckt: „Statement zur Neufassung der Publisher AGB vom 14.05.2009″…

    Na, ich bin gespannt…

    Gruß Claudia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  7. Jetzt müsste man nur noch drauf klicken können ohne Session-Timeout :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  8. avatar Oliver

    Wo finde ich den Verweis? Im Mitgliederbereich? Im übrigen sollte man Tradedoubler mal darauf hinweisen, dass es AGB und nicht AGB´s heißt.

    Gruß
    Oliver

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  9. Ich habs hier mal für alle ohne Account :) zusammengefasst.

    http://blogs-optimieren.de/2009/05/26/tradedoubler-reagiert-auf-agb-kritik/

    Intern findet man es im originalen Publisherbereich gleich ganz oben mittig …

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  10. Puuuh, ich verstehe es wirklich nicht, das TD dieses Statement veröffentlicht hat (TradeDoubler-Startseite nach dem Einloggen…).

    Damit ist nicht eine der offenen Fragen beantwortet.

    Habe gerade noch einmal nachgehakt, ob meine Fragen vom Samstag beantwortet werden…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  11. avatar Dirk

    Das hört sich ja nach einen Politiker Statemt an: null Inhalt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  12. jo hätte man sich auch sparen können …

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  13. avatar Sven

    Schade eigentlich, dass die URL http://www.troubledoubler.de schon vergeben ist, hätte man was schönes draus machen können.

    Nee, im ernst, warum brauchen dir fast eine Woche, um diese zwei Absätze zu formulieren, die nicht eine der offenen Fragen zu den haarsträubenden Formulierungen aufgreift? Ich fass es echt nicht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  14. Dem kann ich mich nur anschließen. Nichts als leere Worthülsen – hätte auch vom Politik-Komödienstadl aus Berlin sein können.

    Bereits in der Pressemitteilung vom 4. Mai 2009 zum Führungswechsel bei TD hat mich gestört, dass es fast nur noch um „Performance Marketing“ geht. Laut BVDW ist Affiliate Marketing ohnehin nur eine von sechs Säulen des PMs.

    In der PM heißt es u. a. „Ziel Heimanns ist es TradeDoublers Repositionierung als kompletter Performance-Marketing Anbieter bei deutschen und internationalen Kunden weiter voran zu treiben. (…) Eines der wichtigsten Themen ist Transparenz, um Advertisern und Publishern die Wirkweise der ineinandergreifenden Kanaele sichtbar zu machen und das Businessmodel Performance Marketing fortlaufend weiterzuentwickeln.“
    Genauso inhaltslos wie die PM heute.
    Will TD sich doch vom Affiliate-Marketing distanzieren?

    „Das letzte Jahr war fuer TradeDoubler Deutschland sehr erfolgreich. Wir sind hocherfreut ueber TradeDoublers Entwicklung im deutschen Markt und die herausragende Leistung des lokalen Teams.“ (Bjoern Lindberg, COO)
    Tatsächlich – wofür dann solche AGB-Verschärfungen??

    Und dann schmückt sich TradeDoubler noch damit, dass der neue GF Leiter des Arbeitskreises Affiliate-Marketing im BVDW ist.

    „Qualität und Transparenz sind im performancebasierten Online-Marketing (…) hohes ethisches Gut (…)“ – Jetzt aber mal Schluss mit dem Schwachsinn, wird jetzt noch auf „Werte“ gemacht, die man per AGB „erzwingt?!

    Meines Erachtes ein absoluter Vertrauensbruch von TD mit seinen Affiliates und Merchants. Zumal eine Aufklärung ausblieb.
    Andere Netzwerke könnten sich künftig freuen…

    Gruß Claudia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  15. Sag mal Karsten,

    was waren eigentlich deine Fragen?

    Hier mein Kommentar: http://q48.de/786-update-tradedoubler-und-die-neuen-agb

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  16. Hallo Pascal,

    habe heute noch einmal nachgefragt, ob/wann meine Fragen (es sind ja eigentlich nicht meine Fragen, sondern die Fragen der TradeDoubler-Publisher!) beantwortet werden.

    Hier sind sie (wenn wir schon keine Antworten haben, dann wenigstens die Fragen… ;-)

    „Die Berichte in den Blogs über die Änderungen eurer AGB schlugen hohe Wellen. Die Leser und Marktteilnehmer warten auf eure Reaktion. Danke dafür, dass du uns heute Rede und Antwort stehst.

    Was sind eigentlich die Hintergründe für eine derartige Verschärfung der Geschäftsbedingungen? Oder handelt es sich hier um ein großes Missverständis – vielleicht durch Übersetzungsfehler der international vorgegebenen Regeln?

    Wird es als Reaktion auf die Missstimmung der Marktteilnehmer in irgendeiner Form zu einer Überarbeitung der zum 14.05.09 veröffentlichten AGB kommen?

    (Wenn nein, was ist die Strategie dahinter?)

    Viele Affiliates haben in Kommentaren ihren Unmut geäußert und als Reaktion darauf ihren TradeDoubler-Account gekündigt. Versucht ihr, solche Publisher noch umzustimmen bzw. wie geht ihr mit den Kündigungen um?

    Besorgte Leser haben gefragt, ob das verdiente Guthaben bei Kündigung verfällt. Wie wird das gehandhabt?

    Ihr bietet ja an, man könne den neuen AGB innerhalb eines Zeitraums widersprechen. Man könnte sich vorstellen, dass der Account dann durch euch gekündigt wird, die neuen AGB „nur“ für die Teilnahme an neuen Partnerprogrammen gelten oder für widersprechende Publisher die alten AGB weitergelten? Konkret gefragt – welche Auswirkungen hat ein möglicher Widerspruch für den Publisher?“

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  17. Geiles Statement. Es geht also um Ethik.
    TradeDoubler sollte eine Partei gründen. Viele Menschen mögen solche sinnfreien Worthülsen.

    Warum nutzen die nicht die Chance, konkrete Beispiele zu nennen, warum es z.B. nötig ist, sich täglich einzuloggen, eine mehrfach erhöhte Strafe zu zahlen oder nicht das Netwzerk zu wechseln. Gerade die Forderung des letzten Punktes ist doch eher unethisch von TradeDoubler, oder?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  18. avatar Ingo

    So mein Account ist jetzt auch gelöscht, dieses Statement ist nicht gerade sehr aufschlussreich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  19. avatar Gerd

    Ich frage mich, ob TD garnicht bewusst ist, dass sie genau die falschen Publisher behalten, nämlich die, die sich um die AGB ohnehin nicht sonderlich scheren und alle die verlieren, die sich bemühen die AGB einzuhalten, was bei den neuen schlich kaum möglich ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  20. Also ich versteh das ganze auch nicht. Vor allem die 6-Monats-Sperre schadet letztendlich doch nur den Top-Publishern. Ich behaupte jetzt mal, dass jeder Top-Publisher in jedem Netzwerk aktiv ist und je nach Kondition, Qualität und aktueller persönlicher Neigung die Kampagnen bzw. Programme auswählt.

    Ich kenne keinen Top-Publisher (uns eingeschlossen), der sich diese Neutralität bzw. Unabhängigkeit durch restriktive AGB nehmen lassen möchte.

    Kleinere Publisher ist es evtl. egal – die bauen die Werbemittel einmalig ein und lassen es dann laufen. Professionelle Top-Webmaster dagegen arbeiten mit der Schnelligkeit des Internets und dazu gehören nun eben auch mal Feilscherei und Konditionsverhandlungen.

    Ich hoffe für Tradedoubler, dass die die AGB nochmal nachbessern – ich würde TD nur ungern verlassen (zumal ich letztes Jahr beim Flipperturnier das Bose-Soundsystem gewonnen habe :-)

    @TD – bitte reagiert endlich mal und schildert ZUMINDEST eure Beweggründe für diesen Schritt!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  21. Zumal ja die Netzwerke auch mit verschiedenen Tracking-Methoden arbeiten und ich mir als Affiliate ungern die Freiheit nehmen lassen möchte, diese miteinander zu vergleichen um mich dann für das eine oder andere Netzwerk zu entscheiden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  22. Ich frage mich, ob die neuen AGB eigtl. für mich gelten. Denn ich wurde darüber nicht informiert — es gab keine E-Mail. Und beim Einloggen muss man diese nicht erst Lesen und Akzeptieren, bevor man weitermachen darf. Ohne Karstens Newsletter hätte ich davon nichts mitbekommen.

    Meinem Rechtsverständnis nach können neue AGB nicht einfach so gültig werden, ohne dass ich zustimme bzw. zumindest darüber in Kenntnis gesetzt werde.

    Aber auch ich werde den Account wohl löschen. Ich fand die Website von denen schon immer einer der schlechtesten (da kompliziert / unübersichtlich / unvollständig übersetzt). Evtl. widerspreche ich aber auch den AGB und schaue, was dann passiert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  23. avatar Oliver

    Es scheint sich mal wieder was zutun bei Tradedoubler!

    Rudert Tradedoubler wieder zurück?

    Gruß
    Oliver

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  24. avatar Gerd

    Ich habe gehöhrt, dass TD Affiliates die schriftlich wiedersprochen haben bisher nicht gekündigt hat. Mal sehen, ob sie tatsächlich zurückrudern…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  25. avatar Oliver

    Irgendwie komisch. Heute hat der betreffende Tradedoubler Mitarbeiter seinen Beitrag im Ayom Forum editiert.

    http://blogs-optimieren.de/2009/06/09/doch-kein-agb-rollback-bei-tradedoubler/

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  26. Ich habe gestern nochmals Kontakt zu einem Tradedoubler Mitarbeiter via Email gehabt. Da wurde mir geraten den AGB zu widersprechen. Sie würden auf jeden Fall angepasst. Jeder, der Widerspruch einlegt bekommt eine Mitteilung zugestellt. In welcher Form wurde mir zwar nicht verraten, aber der Account würde deshalb von Tradedoubler nicht gelöscht werden. Ich habe daraufhin gestern per Einschreiben noch kurz vor Ende der Frist widersprochen und bin jetzt mal gespannt, was diesbezüglich Tradedoubler machen wird.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  27. RISKO EINPREISEN!!! (bzw. falls nicht möglich nach alternativen suchen)

    liebe affiliates, es liegt allein in eurer hand, wie sich dieser markt weiterentwickelt. sprecht mit euren merchants und schildert ihnen eure sorgen. dann werden sich sehr schnell alternativen auftun.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)