magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Arcandor-Pleite: Diese Partnerprogramme wären betroffen
formats

Arcandor-Pleite: Diese Partnerprogramme wären betroffen

Aktualisiert am 23.12.10

Quelle-Weihnachtsüberraschung nun auch bei zanox. Hier wird nun auch die Quote genannt:

„wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir anteilig zu 55% noch eine Zahlung vom Insolvenzverwalter für das ehemalige Partnerprogramm von Quelle bekommen haben. Somit können wir Ihnen noch in diesem Monat Ihre erbrachte Leistung zu diesem Anteil vergüten und Ihnen Geld zukommen lassen. Die Bearbeitung und Bestätigung der Provisionen
ist gerade in Vorbereitung und umfasst alle noch offenen Sales und Leads.
Da bedauerlicherweise keine weitere Zahlung vom Insolvenzverwalter zu erwarten ist, bleiben die aufgrund der Insolvenz bereits abgelehnten Sales und Leads allerdings weiterhin abgelehnt.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es bisher keine Aussicht auf Fortsetzung des Partnerprogramms von Quelle.“

Aktualisiert am 17.12.10

Affilinet hat eine Auszahlung aus der Quelle-Konkursmasse erhalten und verteilt diese nun an die berechtigten Affiliates. Hier die Meldung dazu. Nun ja, da wird von „Sonderboni“ gesprochen. Hört sich ja fast so an, als würden die Partner mit einem Gewinn aus der Geschichte herauskommen. Kann jemand per Kommentar berichten, ob die Quote einigermaßen zufriedenstellend ist?

Aktualisiert am 06.11.09

+++ Quelle Partnerprogramm nun bei allen Netzwerken und inhouse beendet +++

Wichtig für Affiliates – die bisherigen Ereignisse zusammengefasst

Für Schnellleser hier einmal ein Überblick, wie der Stand der Dinge derzeit bei den Partnerprogrammen ist, die im weiteren Sinne zu Arcandor gehören. Weiter unten dann die ganzen Statements der beteiligten Merchants und Netzwerke, ganz unten dann die Kommentare und die interessante Diskussion.

Betroffen sind in erster Linie folgende Partnerprogramme/Netzwerke:

  • karstadt.de – affilinet (war vom 10.06.09 -25.06.09 pausiert), CJ, TradeDoubler, Zanox
  • quelle.de
    • affilinet (war vom 10.06.09 – 22.06.09 pausiert, ab 22.10.09. keine Neukundenprovision mehr, am 22.10.09 bis auf weiteres gestoppt)
    • belboon (war vom  12.06.09 bis 13.07.09 pausiert, ab 22.10.09. keine Neukundenprovision mehr, inzwischen pausiert)
    • CJ (war pausiert, lief zwischenzeitlich wieder, nun inaktiv)
    • TradeDoubler (Risiko bei Zahlungsausfall seitens Quelle lag vorübergehend beim Partner, inzwischen pausiert)
    • Webgains (wurde am 21.09.09 um 15 Uhr geschlossen)
    • Zanox (schließt das Quelle-Partnerprogramm am 21.10.09)
    • Inhouse (nun inaktiv)
  • myby.de – affilinet (war vom 10.06.09 – ? pausiert), TradeDoubler, Zanox

Laut Statements der Merchants bzw. der Agenturen (siehe weiter unten bzw. in den Kommentaren) sind folgende Partnerprogramme NICHT betroffen:

Ergänzungen am 6.11.09:

TradeDoubler: Quelle-Partnerprogramm beendet

Laut Aussage von TradeDoubler ist das Programm „inzwischen beendet“.

Ergänzungen am 5.11.09:

belboon-adbutler: Quelle-Partnerprogramm pausiert

Laut Aussage von belboon-adbutler ist das Programm „bis auf weiteres pausiert. Allerdings rechnen wir derzeit nicht mit einer Reaktivierung…“.

CJ: Quelle-Partnerprogramm inaktiv

Der ehemalige Anmeldelink bringt folgende Meldung:

„This company’s partnership with Commission Junction is currently inactive.“

Inhouse: Quelle-Partnerprogramm inaktiv

Der ehemalige Anmeldelink bringt folgende Meldung:

„Der von Ihnen gewählte Link ist fehlerhaft.“

Ergänzungen am 22.10.09:

affilinet: Quelle-Partnerprogramm bis auf weiteres gestoppt

Affilinet hat über Twitter gemeldet:

„affilinet_de Das Quelle Partnerprogramm bei affilinet wurde bis auf weiteres gestoppt. Die Partner werden per Mail informiert.“

Und per Mail an die Publisher:

„Das Quelle Partnerprogramm muss bis auf weiteres gestoppt werden. Die aktuellen Entwicklungen im Insolvenzverfahren haben zu einer Situation geführt, in der das Abschalten des Partnerprogramms zur Vermeidung unnötiger Ausfälle und Unabwägbarkeiten für unsere Publisher unumgänglich geworden ist.

Für unsere Publisher stehen wir weiterhin intensiv mit den Verantwortlichen der Quelle sowie des Insolvenzverwalters in Kontakt und bemühen uns um eine schnellstmögliche Klärung der Lage, u.a. der offenen Provisionen der Oktober-Orders. Sobald wir über neue Informationen zum Sachverhalt verfügen, geben wir diese unverzüglich an Sie weiter.

Bitte entfernen Sie alle eingebundenen Werbemittel. Nach Abschalten des Partnerprogramms werden keine Orders mehr getrackt.“

Ergänzungen am 21.10.09:

belboon-adbutler: Quelle läuft weiter – aber keine Neukundenprovision mehr

Gerade hat belboon-adbutler seinen Quelle-Affiliates mitgeteilt:

„Sicher haben auch Sie gestern und heute die aktuellen Nachrichten zu QUELLE vernommen.
Wie Sie wissen hat die belboon-adbutler GmbH die offizielle Zahlungsfreigabe des Insolvenzverwalters der Quelle GmbH, Dr. Klaus-Hubert Görg, erhalten.
Somit sind die Provisionen, die Sie im Rahmen des QUELLE Partnerprogramms nach den geltenden Teilnahmebedingungen generieren, finanziell gesichert.
ÄNDERUNG:
Ab 23.10.09 – 16:00h wird es keine Neukunden-Provision (LEAD-Vergütung) i.H.v. EUR 5,- mehr geben.
Die Sales werden wie gehabt zu bekannten Konditionen vergütet.“

affilinet: Quelle läuft weiter – aber keine Neukundenprovision mehr

Gerade hat affilinet seinen Quelle-Affiliates mitgeteilt:

„Aufgrund der aktuellen Situation der Quelle im Insolvenzverfahren wird es im Laufe des heutigen Tages eine Deeaktivierung der Neukundenprovision geben müssen. Ab spätestens morgen, den 22.10.2009, wird es keine Neukundenprovisionierung mehr geben.

Affilinet liegt für den Monat Oktober 2009 nach wie vor eine Deckungszusage des Insolvenzverwalters vor. Wir stehen im ständigen Kontakt mit den Verantwortlichen der Quelle sowie des Involvenzverwalters und informieren Sie schnellstmöglich über die weiteren Entwicklungen und etwaige Änderungen im Quelle Partnerprogramm bei affilinet.“

Webgains: Quelle Partnerprogramm wird geschlossen

Gerade hat Webgains seinen Quelle-Affiliates mitgeteilt:

„Wir möchten Sie darüber informieren, dass das Programm QUELLE heute um 15h geschlossen wird.
Bitte stellen Sie die Vermarktung dieses Programms ein, da im Anschluss keine Provisionsauszahlung mehr erfolgen kann.“

Ergänzungen am 17.07.09:

Quelle Partnerprogramm läuft auch Inhouse weiter

Soeben hat Quelle die Partner des Inhouse-Programms informiert:

„Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass aufgrund von Zahlungsfreigaben des vorläufigen Insolvenzverwalters der Quelle GmbH, Dr. Klaus Hubert Görg,  ab sofort der Betrieb des QUELLE Internet-Partnerprogramms in allen Affiliate-Netzwerken wieder aufgenommen werden konnte. Sales und Leads im QUELLE Internet-Partnerprogramm werden wie gewohnt geprüft, freigegeben und ausgezahlt. Ihr Provisionen sind damit sicher!“

Ergänzungen am 16.07.09:

Quelle Partnerprogramm auch bei Webgains wieder aktiv

Das Quelle Partnerprogramm erschien heute bei Webgains als Neustart – kann also wieder beworben werden.

Ergänzungen am 15.07.09:

Quelle Partnerprogramm auch bei Commission Junction wieder aktiv

Heute hat CJ seine Partner wie folgt informiert:

„Das Quelle Internet-Partnerprogramm ist wieder aktiviert! Ab sofort werden alle validen generierten Sales von Ihnen wieder vergütet.“

Ergänzungen am 13.07.09:

Quelle Partnerprogramm auch bei belboon-adbutler wieder aktiv

Heute hat belboon-adbutler seine Partner wie folgt informiert:

„das Quelle-Partnerprogramm ist bei belboon & adbutler wieder aktiv!

Vom Insolvenzverwalter der Quelle GmbH haben wir eine Deckungszusage für alle ab sofort von Ihnen generierten Provisionen erhalten.

Damit können Sie beruhigt die Bewerbung des Quelle.de-Partnerprogramms bei belboon & adbutler wieder aufnehmen.

Bitte beachten Sie, dass Quelle zwischenzeitlich seine programmspezifischen Teilnahmebedingungen etwas angepasst und auch die Newsletter-Vermittlungsvergütung aus dem Provisionsmodell entfernt hat.
Ansonsten ist alles beim Alten.“

Ergänzungen am 25.06.09:

Zanox informiert zum Quelle Partnerprogramm

Heute hat Zanox seine Partner wie folgt informiert:

„Wir haben vom Quelle-Insolvenzverwalter gestern die schriftliche Zusage bekommen, dass das Quelle-Partnerprogramm weitergeführt werden kann. Alle bestätigten Transaktionen ab dem 09.06.2009, 15:00 Uhr werden ausgezahlt.

Wie Sie wissen hatten wir uns entschieden, das Quelle-Partnerprogramm nach dem Bekanntwerden der Insolvenz fortzuführen. Dies zahlt sich nun für Sie aus, falls Sie nach dem Insolvenzstichtag (09.06.2009) weiterhin das Quelle-Partnerprogramm bei zanox beworben haben.

Um die Informationen aus unserer gestrigen E-Mail zu konkretisieren: Wir werden die bis zum 09.06.2009 offenen und im Hinblick auf das Insolvenzverfahren abgelehnten Transaktionen für Sie nach Maßgabe des Insolvenzrechtes geltend machen. Das bedeutet, diese Sales werden als Konsequenz aus dem Insolvenzrecht zunächst abgelehnt und sind gegebenenfalls aus der Insolvenzmasse zu bedienen. Darum werden wir uns bemühen und werden im Erfolgsfall die betroffenen Sales bestätigen und auszahlen.“

affilinet reaktiviert karstadt.de und myby.de Partnerprogramme

Am 25.06.09 hat affilinet den Karstadt-Partnern per E-Mail bekanntgegeben:

„wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, daß wir in enger Absprache mit Karstadt und dem Insolvenzverwalter das Programm von Karstadt ab sofort wieder starten. Dazu hat uns der Insolvenzverwalter eine Deckungszusage erteilt. Das Karstadt Partnerprogramm wird zu den bekannten Konditionen ordnungsgemäß wieder aufgenommen.

Der Status Ihrer bis zum Insolvenzstichtag erzeugten Leads und Sales ist von der Weiterführung des Programms vorerst nicht betroffen. Auch hierfür stehen wir in engem Kontakt mit den Verantwortlichen und arbeiten an einer schnellstmöglichen Lösung, um für unsere Publisher Klarheit zu schaffen.“

Ergänzungen am 23.06.09:

affilinet reaktiviert Quelle-Partnerprogramm

Am 22.06.09 hat affilinet den Quelle-Partnern per E-Mail bekanntgegeben:

„wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, daß wir in enger Absprache mit Quelle und dem Insolvenzverwalter das Programm von Quelle ab sofort wieder starten. Dazu hat uns der Insolvenzverwalter eine Deckungszusage erteilt. Das Quelle Partnerprogramm wird zu den bekannten Konditionen ordnungsgemäß wieder aufgenommen.

Der Status Ihrer bis zum Insolvenzstichtag erzeugten Leads und Sales ist von der Weiterführung des Programms vorerst nicht betroffen. Auch hierfür stehen wir in engem Kontakt mit den Verantwortlichen und arbeiten an einer schnellstmöglichen Lösung, um für unsere Publisher Klarheit zu schaffen.“

Bleibt die Frage, was mit den alten Leads und Sales ist, deren Status zwar „nicht betroffen“ ist, aber die Partner weiter betroffen macht…

Ergänzungen am 18.06.09:

Karstadt-Provisionen verfallen teilweise

Gerade kam eine Mail von Zanox zum karstadt.de Partnerprogramm:

„… Aus diesem Grunde wäre zanox grundsätzlich berechtigt, die entsprechenden Partnerprogramme zu schließen. Nach Maßgabe des zuständigen Insolvenzverwalters sind wir gehalten, die Programme wie folgt weiter zu betreiben:

Alle bis zum Stichtag 09.06.2009, 15:00 Uhr offenen Transaktionen (Status: „open“) werden abgelehnt. Diese werden von zanox als Altforderung im Insolvenzverfahren geltend gemacht. zanox wird im Falle, dass etwaige Forderungen (wenn dann anteilig) beglichen werden, die Gelder nach dem Prioritätsprinzip auskehren.

– zanox übernimmt im Abstimmung mit den Betreibern die Verwaltung der Transaktionen: Die Freigabe (Status: „approved“) oder Ablehnung (Status: „rejected“) erfolgt nach dem Stichtag nur noch durch zanox, in Absprache mit den Betreibern. Damit ist sichergestellt, dass auch in Zukunft alle freigegebenen Transaktionen ausgezahlt werden.

– Freigegebene Sales werden nach erfolgter Bestätigung (Status:
„confirmed“)ausgezahlt.“

Quelle-Partnerprogramm nun auch bei webgains pausiert:

Gerade kam eine Mail von webgains:

“Wir möchten Sie darüber informieren, dass das QUELLE Internet-Partnerprogramm bei Webgains zum 19.06. um 17h vorerst gestoppt wird.

Bitte stellen Sie bis zu diesem Zeitpunkt die Bewerbung vorübergehend ein.”

myby.de nun auch im Insolvenzverfahren

Gerade kam eine E-Mail von affilinet zum my-by-Partnerprogramm:

“Leider müssen wir Sie darüber informieren, dass die myby GmbH & Co. KG in Folge der Insolvenzanträge der Arcandor AG und unseres Hauptgesellschafters, der Primondo GmbH, ebenfalls gestern Nachmittag (17.06.2009) beim Amtsgericht Düsseldorf Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat.

Wir arbeiten weiterhin intensiv an einer zukunftsorientierten Lösung für myby mit seinen Kunden, Mitarbeitern und Partnern. An dieser Stelle möchten wir uns für die zahlreichen aufmunternden Anrufe und E-Mails der letzten Tage bedanken und freuen uns über Ihre weitere Unterstützung.

Unser Affiliate Programm bleibt leider vorerst pausiert. “

Ergänzungen am 13.06.09:

Quelle-Partnerprogramm bei TradeDoubler auf eigenes Risiko:

Danke an Markus für den Hinweis in den Kommentaren. Markus hat von TradeDoubler einen Newsletter bekommen, Zitat daraus:

“Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, das im Falle eines Zahlungsausfalls seitens Quelle, Provisionsansprüche nicht befriedigt werden können.”

Ergänzungen am 12.06.09:

Quelle-Partnerprogramm nun auch bei belboon-adbutler pausiert:

Danke an @giani für den Hinweis. Seit heute ist das Quelle-Partnerprogramm nicht mehr bei belboon-adbutler gelistet. Ein offizielles Statement dazu ist nicht bekannt.

Statement von hessnatur.com an die affilinet-Partner:

hessnatur

Soeben erreicht uns ein Statement von hessnatur (komplette Mitteilung als PDF):

„im Hinblick auf die aktuellen Schlagzeilen über die Insolvenz des hessnatur-Mutterkonzerns Arcandor möchte ich Ihnen persönlich versichern, dass wir davon weder direkt betroffen noch Insolvenz gefährdet sind. hessnatur ist ein gesundes und profitables Unternehmen, das weiterhin am Markt bestehen wird.

Ergänzungen am 11.06.09:

Statement von myby.de an die affilinet-Partner:

myby1

Affilinet teilte den myby.de Partnern soeben per Mail mit (komplette Mitteilung als PDF):

Bis zur endgültigen Klärung der weiteren Vorgehensweise haben wir heute vorsorglich unseren Shop offline genommen. Ebenfalls wird aus diesem Grund auch unser Partnerprogramm ab Donnerstag, den 11.06.2009 bis auf Weiteres pausieren. Ihre Partnerschaft bleibt dabei erhalten.

Ergänzungen am 10.06.09:

myby.de Shop geschlossen, Partnerprogramm pausiert bei affilinet:

Die Website von myby.de zeigt derzeit „Wartungsarbeiten“. Das Partnerprogramm pausiert bei affilinet, die Anmeldeseiten bei Zanox und TradeDoubler sind derzeit noch offen.

myby

Quelle bei TradeDoubler:

Soeben kam ein Newsletter von TradeDoubler. Quelle ist dort „Advertiser des Monats“ ;-)

quelle

Quelle- und Karstadt-Partnerprogramme bei affilinet pausieren:

Affilinet teilte den Partnern per Mail mit:

„Liebe Publisher,

das affilinet Partnerprogramm „Karstadt.de – Ein Klick erfüllt Wünsche“. (ID=3720) macht vorrübergehend Pause.
Ab jetzt werden die Klicks/Sales/Leads nicht mehr vergütet.
Ihre Partnerschaft bleibt erhalten. Sie werden über diesen Weg informiert, wenn das Partnerprogramm wieder gestartet wird.“

Die Anmeldeformulare bei den anderen Netzwerken sind noch ohne besonderen Hinweis online.

Statement von Zanox zum Quelle-Partnerprogramm:

zanox

Soeben erreichte uns folgende Mitteilung von Zanox zum Quelle-Partnerprogramm (komplette Mitteilung als PDF):

„Wie Sie sicherlich bereits wissen, hat die Arcandor AG am Dienstag, 9.6.2009, Insolvenz beantragt. Die Quelle GmbH ist als Tochtergesellschaft unmittelbar von dieser Insolvenz betroffen. Der Mutterkonzern hat aus diesem Grunde, unter anderem ebenfalls einen Insolvenzantrag für die Quelle GmbH gestellt. Das Insolvenzverfahren wurde unter dem Aktzenzeichen Amtsgericht Essen 166 IN 119/09 eröffnet.

Aus diesem Grunde wäre zanox grundsätzlich berechtigt, die entsprechenden Partnerprogramme zu schließen. In Abstimmung mit den betroffenen Programmbetreibern hat sich die ZANOX.de AG dennoch dafür entschieden, die Programme unter folgenden Bedingungen weiter zu betreiben:

  • Alle bis zum heutigen Stichtag (10.06.2009, 23:59 Uhr) freigegebenen (Status: „approved“) und bestätigten (Status: „confirmed“) Transaktionen werden ausgezahlt.
  • zanox übernimmt im Abstimmung mit dem Betreiber die Verwaltung der Transaktionen: Die Freigabe (Status: „approved“) oder Ablehnung (Status: „rejected“) erfolgt nach dem Stichtag nur noch durch zanox, nach Absprache mit der Quelle GmbH. Damit ist sichergestellt, dass auch in Zukunft alle freigegebenen Transaktionen ausgezahlt werden.
  • Die von zanox freigegebenen Sales werden nach erfolgter Bestätigung (Status: „confirmed“) ausgezahlt.
  • Anderenfalls bleiben die Transaktionen zunächst offen (Status: „open“).
  • zanox wird bei entsprechendem Gang des Insolvenzverfahrens die vermittelten Transaktionen ablehnen.

Insofern möchten wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass die weitere Bewerbung des Programmes unter dem Risiko erfolgt, dass die Vermittlung von Transaktionen nach dem heutigen Stichtag nicht mehr ausgezahlt wird. Alle Transaktionen, die bis zum heutigen Stichtag (10.06.2009, 23:59 Uhr) bestätigt werden (Status: „confirmed“), werden selbstverständlich ausgezahlt.

Zuletzt möchten wir Ihnen versichern, dass wir Sie auch weiterhin auf dem Laufenden halten, sobald sich neue Erkenntnisse ergeben, die für Sie als Publisher sowie für uns als Netzwerk relevant sind.“

Statement von Thomas Cook:

Soeben erreichte uns folgende Mitteilung (komplette Mitteilung siehe Kommentar von Karen Rinker (Thomas Cook), 10.06.2009 – 14:41):

„Die Arcandor AG, die mit einer Beteiligung von 52,8 Prozent Mehrheitsaktionär der Thomas Cook Group plc. ist, hat Insolvenz beantragt. Thomas Cook ist jedoch als eigenständiges, an der Londoner Börse gelistetes Unternehmen völlig unabhängig von Arcandor.

Auf die Kunden und Geschäftspartner der Thomas Cook Group, die in Deutschland durch die Thomas Cook AG mit ihren Veranstaltermarken Neckermann Reisen, Thomas Cook Reisen, Bucher Reisen und Condor vertreten ist, hat der Insolvenzantrag der Arcandor AG deshalb keinerlei Auswirkungen. Auch auf die gesamten operativen und finanziellen Geschäfte von Thomas Cook haben die Entwicklungen bei Arcandor keinerlei Einfluss.
Das trifft auch für die Geschäftsbeziehungen mit unseren Affiliate-Partnern zu.“

Statement von neckermann:

neckermann

Soeben erreichte uns folgende Mitteilung von neckermann (komplette Mitteilung als PDF):

„Die Arcandor AG ist über ihr Tochterunternehmen Primondo GmbH Minderheitsgesellschafter der Neckermann-Gruppe, und Sie stellen sich möglicherweise die Frage, ob die Insolvenz von Arcandor Auswirkungen auf die Neckermann-Gruppe hat.

Wir verstehen diese Frage, können Ihnen aber nachdrücklich versichern, dass die Insolvenz von Arcandor unsere Geschäftstätigkeit nicht beeinträchtigt.

Statement von Bogner Homeshopping:

bogner

Soeben erreichte uns folgende Mitteilung von Bogner Homeshopping (komplette Mitteilung als PDF):

„wir möchten Sie darüber informieren, dass die ARCANDOR AG gestern den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingereicht hat. Davon betroffen sind die Gesellschaften Karstadt Warenhaus GmbH, die Primondo GmbH und die Quelle GmbH.

Die Firmen HSE24, die Thomas Cook Group sowie die Primondo Speciality Group, zu der Bogner Homeshopping gehört, bleiben davon unberührt.

Statement von HSE 24:

hse24

Soeben erreichte uns folgende Mitteilung von HSE 24 (komplette Mitteilung als PDF):

„aufgrund der aktuellen Situation rund um Arcandor werden Sie sich sicherlich die eine oder andere Frage stellen, was dies für Ihre Geschäftsbeziehung mit uns bedeuten könnte?

Um Ihren Zweifeln und offenen Fragen entgegenzuwirken, ist es uns ein Anliegen Ihnen hiermit mitzuteilen, dass wir als Unternehmen HSE24 – unabhängig von der Geschäftsentwicklung und den derzeit laufenden Finanzierungsgesprächen der Arcandor AGunseren Geschäftsbetrieb über den 12. Juni hinaus fortführen werden. Dies gilt auch im Falle einer Insolvenz der Arcandor AG.
Unser Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt – sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis. HSE24 ist weiterhin auf Wachstumskurs, und steht für konstante Profitabilität und Liquidität.

Daher werden wir auch künftig Ihr vertrauensvoller und stabiler Geschäftspartner bleiben, der seinen Zahlungsverpflichtungen auch in Zukunft sicher und verlässlich nachkommen wird.“

Original-Blogbeitrag vom 09.06.2009:

arcandor

Das Aus des Handelskonzerns Arcandor geht durch alle Medien. Klar ist, dass zunächst versucht wird, diverse Rettungsmöglichkeiten auszuloten: Notkredite, Rettungsbürgschaften etc. werden diskutiert. Und am Ende zahlt womöglich doch der Staats-„Bürger“, also der Steuerzahler – wir. Ob wir wollen oder nicht. (Schon ein Rechts-Dozent an der Uni sagte uns immer: „Bürgen sollst Du würgen“).

Bezüglich dem Zusammenhang von Arcandor und Partnerprogrammen habe ich etwas recherchiert. Und es ist erschreckend, welche Affiliate-Programme bei einer endgültigen Pleite neben quelle.de und karstadt.de noch so betroffen wären. Hinter den Arcandor-Geschäftsfeldern „Stationärer Einzelhandel“, „Versandhandel“ und „Touristik“ stecken nämlich nicht nur die genannten Marken.

Was Affiliate-Marketing angeht, betrifft dies vor allem den Versandhandel unter „Primondo“. Hier könnten folgende Marken und Partnerprogramme betroffen sein:

Universalversand:
karstadt.de, quelle.de, Fotoquelle Geschenkeshop

Spezialversand:
Baby Walz
(de/at/ch), Hess Natur, Bogner Homeshopping, Elégance (de/at/ch)

Neue Medien:
HSE24
, myby

Touristik:
Thomas Cook (angeblich außen vor), Neckermann Reisen (de/at), Bucher Reisen

Und was würde das für Affiliates und Netzwerke / Agenturen konkret bedeuten?

Ganz klar: Fragliche Auszahlung offener Provisionen sowie finanzielle Forderungen für Dienstleistungen rund um das Partnerprogramm. – Keine motivierenden Aussichten die Partnerprogramme weiterhin zu bewerben bzw. zu betreuen?

Weitere Beiträge zum Thema in anderen Blogs:

Wie denkt Ihr darüber?

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
65 Comments  comments 

65 Antworten

  1. avatar Daniel

    @Karsten,

    ja ich beziehe mich auf das PAP bei TradeDoubler. Wir haben hier eine schriftliche Bestätigung, unterschrieben vom Insolvenzverwalter.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Belboon hat Quelle heute auch pausiert.

    @Daniel: Was genau besagt diese schriftliche Bestätigung vom Insolvenzverwalter?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. @Mathias:
    „Belboon hat Quelle heute auch pausiert.“

    Ja, ist auch oben im Beitrag schon ergänzt. Kann man kaum noch übersichtlich darstellen alles…

    @Daniel:
    „Wir haben hier eine schriftliche Bestätigung, unterschrieben vom Insolvenzverwalter.“

    Dürfen wir die veröffentlichen um weiter Klarheit reinzubringen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. avatar Markus

    Gestern Abend kam dann doch auch noch eine e-mail von Tradedoubler zu Quelle. Freitag Abend um 19:52. Damit möglichst viele es zumindest noch übers Wochenende drin lassen? Aber immerhin…

    „Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, das im Falle eines Zahlungsausfalls seitens Quelle, Provisionsansprüche nicht befriedigt werden können.“

    War eh klar. Sehr löblich ist aber der abschließende Satz:

    „Für Rückfragen stehen wir jederzeit ? gern auch am Wochenende unter 0172 * *** *** zur Verfügung.“

    Ich weiß zwar nicht, warum das Fragezeichen da reingerutscht ist ;) (ist aus der Originalmail, noch von mir)
    Aber dass man – wenn man schon so spät dran ist – zumindest auch am Wochenende erreichbar ist, ist doch immerhin was.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. Einige Mitarbeiter von Quelle haben auch schon ihre XING-Profile angepasst nach dem Motto „Suche berufliche Herausforderung“ o.ä.. Das könnte darauf schließen lassen, dass Quelle dabei sein könnte, die falschen Leute zu entlassen – nämlich die Online-Talente, die von Beginn an dabei waren. Oder die Mitarbeiter gehen von selber, was aber auch kein gutes Zeichen für Quelle wäre, denn ich kann ich mir nicht vorstellen, dass Quelle diesen Brain-Drain verdauen kann, wenn sie später nochmal anschieben wollen.

    Da sind nämlich einige sehr sehr SEHR (!) gute Mitarbeiter dabei, die wirklich verstehen, wie der Hase läuft. Sollten also einige Merchants/Agenturen/Netzwerke hier mitlesen, die fähige Mitarbeiter suchen, dann werden die vielleicht bei Quelle fündig.

    Bin gespannt, wie das weitergeht mit Quelle & Co und auch für andere Big-Player. Denn um das nochmal ganz deutlich zu sagen: Wir werden mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit eine L-Rezession kriegen mit großen Unsicherheiten bzgl. Deflation/Inflation.

    Hierzu die einzige seriöse Quelle in Deutschlands – Springers heisses Blatt:
    http://www.bild.de/BILD/news/kolumnen/2009/pcm-klartext/01/04/wie-schnell-geht-die-rezession-zu-ende.html

    Und eine weitere Schmuddel-Quelle, wo steht, dass Ende des Abschwungs eben NICHT gleichzeitig Erholung bedeutet, sondern eben nur, dass es nicht weiter bergab geht. Es kann aber auch auf dem unteren Level weitergehen – also wie ein L.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,623722,00.html

    D.h. die Wahrscheinlichkeiten für Insolvenzen sind nicht weg, man hat aber dann zumindest eine bessere Möglichkeit, Risiken einzuschätzen und Unternehmen können sich ggf. besser drauf einstellen bzw. man kann sich einen Cocktail holen und in Ruhe zusehen, wenn der Eisberg kommt:

    http://www.youtube.com/watch?v=OuSdU8tbcHY

    prost & blub blub
    da jens

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  6. avatar Felix

    ich bin selber affiliate und mich ärgert es auch teilweise wie die netzwerke mit einem umspringen aber hier muss ich doch mal zanox und tradedoubler in schutz nehmen.

    quelle weiterführen zu lassen ist doch ein schlauer schachzug. ob die netzwerke die programme nun pausieren oder nicht das mach doch keinen unterschied entscheidend ist doch ob der affiliete pausiert oder nicht.

    und das zanox und tradedoubler nicht pausieren hängt vielleicht auch damit zusammen das die beiden netzwerke mehr wissen als affilinet. vielleicht wars auch ein schlauer schachzug alle affiliates die an quelle glauben wandern jetzt von affilinet zu zanox oder tradedoubler ab.

    @Markus warum muss man immer so zynisch auf die netzwerke reagieren, mich hat es zwar auch gewundert warum tradedoubler erst so spät reagiert hat aber ich hab die gunst der stunde genutzt und die nummer angerufen….tradedoubler hat wohl
    mit quelle bis abends über die möglichkeit der aufrechterhaltung gesprochen und einige entscheidungen abgewartet, und sich dann pro quelle entschieden.

    also ich finde bevor voreilig gehandelt wird dann lieber abwarten und richtig handeln

    im übrigen falle ich jetzt quelle auch nicht in den rücken.. quelle hat die letzten jahre einen guten job gemacht und nur mit der unterstützung ihrer performance kanäle wird quelle weiterhin umsatz machen und hier müssen auch wir einen beitrag dazu leisten quelle aus der situation zu helfen

    und wenn wir einen beitrag dazu leisten kann, dass quelle nicht pleite macht sondern weiterhin gute umsätze dann wird sich quelle sicherlich auch bei ihren partnern später dafür bedanken!

    und die ganze diskussion mit den stornoraten netzwerkgebühr finde ich auch überflüssig…ich für meinen teil bin den netzwerken dankbar den ohne diese hätte ich nie eine grundlage gefunden so zu arbeiten wie heute. klar ärgert man sich das man vielleicht noch höhere provisionen bekommen könnte aber erst durch die netzwerke wachsen und diese danach durch direkte koops hintergehen finde ich nicht loyal genau wie die advertiser die versuchen einen direkt anzusprechen und so nicht mehr loyal gegenüber dem netzwerk sind.

    die stornoraten kann ich teilweise selber nicht so nachvollziehen zum einen schwanken diese sehr stark und bei testsales werden diese sales teilweise bestätigt….sehr eigenartig…

    so das war von mir zu dem thema und jetzt gehts wieder an die arbeit…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  7. avatar Daniel

    Quelle läuft bei Webgains ebenfalls weiter, Risiko liegt auch hier beim Affiliate.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  8. Gerade kam eine E-Mail von affilinet zum my-by-Partnerprogramm:

    „Leider müssen wir Sie darüber informieren, dass die myby GmbH & Co. KG in Folge der Insolvenzanträge der Arcandor AG und unseres Hauptgesellschafters, der Primondo GmbH, ebenfalls gestern Nachmittag (17.06.2009) beim Amtsgericht Düsseldorf Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat.

    Wir arbeiten weiterhin intensiv an einer zukunftsorientierten Lösung für myby mit seinen Kunden, Mitarbeitern und Partnern. An dieser Stelle möchten wir uns für die zahlreichen aufmunternden Anrufe und E-Mails der letzten Tage bedanken und freuen uns über Ihre weitere Unterstützung.

    Unser Affiliate Programm bleibt leider vorerst pausiert. „

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  9. http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,631307,00.html

    und wer hilft den kleineren unternehmen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  10. avatar Susanne

    update bei myby? der shop ist wieder online und die Netzwerke haben wieder gestartet!?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  11. avatar Markus

    affilinet hat also eine Deckungszusage. Seltsam, dass es die bei den anderen Netzwerken noch nicht gibt. Da hat sich affilinet wohl etwas mehr bemüht?
    Bleibt die Frage, ob die Provisionen damit wirklich gesichert sind. So ganz mag ich dem nicht trauen…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  12. Quelle auf dem Trockenen

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Quelle-auf-dem-Trockenen-article385610.html

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  13. +++ Bei belboon läuft es weiter – aber keine Neukundenprovision mehr +++

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  14. Würde gern einmal wissen, wie viele Affiliates kein Geld mehr bekommen haben. Gibt es darüber Zahlen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)