magnify
Home Themen Affiliate-Netzwerke financeAds – Reihe: Spezial-Netzwerke
formats

financeAds – Reihe: Spezial-Netzwerke

In dieser Reihe schaue ich mir aus Affiliate-Sicht die Partnernetzwerke an, die sich nur auf eine bestimmte Sparte konzentriert.

financeAds

financeads

Inhaber: financeads GmbH & Co. KG, Nürnberg
Partnerprogramme: 20 (Stand: 12.6.09)
Sparte: Finanzdienstleistungen
Auszahlung: monatlich ab 50 Euro

Übersicht: Alle Partnerprogramme bei financeAds

Anmeldung: bei financeAds als Affiliate anmelden

Über das Netzwerk

financeads-hauptseite

financeAds ist ein Spezial-Netzwerk, das sich nur auf Partnerprogramme im Bereich der Themen Geld, Finanzen, Banken und Versicherungen konzentriert.
Der Anbieter nennt als einen Vorteil, dass Affiliates durch direkte Partnerschaften hohe Provisionen erhalten können.

Anmeldung

Die Registrierung zur kostenlosen Teilnahme erfolgt recht schnell über ein Formular auf der Website von financeads. Allerdings dürfen sich nur Websitebetreiber bewerben, die hochwertige Internetseiten zu Finanzthemen betreiben. Daher wird die Anmeldung auch ein paar Tage geprüft, bevor man den Partnerbereich betreten darf.

Um an den einzelnen Programmen teilnehmen zu können, muss sich der Partner jeweils gesondert bei den Merchants bewerben. Auch jede eigene Werbefläche (Domain) muss einzeln bei financeAds mit der Angabe von Besucherzahl und pageImpressions angemeldet werden.

Geschäftsbedingungen

Wie bereits erwähnt dürfen nur gewerbliche Betreiber von Webseiten und Portalen mit ansprechendem, aktuellem Auftritt teilnehmen, die einen Bezug zu dem Thema Geld & Finanzen haben. Dazu zählen reine Finanzseiten, aber auch allgemeine Websites mit einem starken themenbezogenen Anteil. Als Beispiel nennt das Netzwerk eine Online-Zeitung, die auch einen Finanzdienstleistungsvergleich anbietet.

Die Websites müssen rechtlich einwandfrei sein.
Abgelehnt werden Portale, wenn sie aus reinen Bannerlisten bestehen, Inhalte fehlen oder veraltet sind, das Impressum unzureichend ist und der Content erotische, radikale oder gewaltverherrlichende Inhalte enthält. Incentivierte oder erzwungene Klicks und Leads sind untersagt.

Diese Einschränkungen kommen den Finanzanbietern zugute, die ein seriöses Umfeld für ihre Anzeigen wünschen.

Zusätzlich gelten die Teilnahmebedingungen der Merchants, die hier Advertiser genannt werden.

Finanzmakler erhalten einen gesonderten Vertrag.

Programme

financeads-programmliste

Blick auf die Programmliste

Derzeit bietet das Netzwerk 20 Programme an, die Finanzdienstleistungen bewerben.

Darunter befinden sich drei exklusive Merchants:

Die übrigen Programme lauten DKB, Creditplus, Credit Europe, Bank of Scotland, Easycredit, ING-DiBa, 1822 Direkt, IW Bank, Quelle Bausparkasse, Mercedes Benz Bank, GE Money, LBB, Flatex, Premium Financial Services, Fondsvermittlung24, Dresdner Cetelem und Direktbankvergleich. Wir kennen sie bereits von allgemeinen Partnernetzwerken. Die Provisionen sind in den meisten Fällen identisch, in Einzelfällen gibt es etwas mehr oder weniger.

financeads-beschreibung

Einzelbeschreibung eines Partnerprogramms

Die Programme sind im Partnerbereich übersichtlich mit Name, Kurzbeschreibung, Provision, Modellart und Trackingmethode aufgelistet. Hier kann ich über einen Button eine Bewerbung verschicken.
Meine Partnerschaften finde ich in einer separaten Liste mit dem allgemeinen Status (akzeptiert, in Bearbeitung, abgelehnt), dem Programmstatus (aktiv, pausiert, beendet) und der eigenen Werbefläche (Domain). Ich kann mit einem Suchfeld auch bestimmte Programme finden.

Neben diesen Übersichten besteht für jedes Programm eine verlinkte Einzelseite mit einer ausführlichen Beschreibung, der Verdienstmöglichkeit, den Einschränkungen, den akzeptierten Werbeformen und den Vertriebsgebieten. Die Beschreibungsseiten machen einen sehr übersichtlichen Eindruck.

Nach der akzeptierten Bewerbung finde ich hier auch die Werbemittelcodes. Vorher kann ich mir aber bereits eine Vorschau ansehen.

Als Vergütungsarten stehen folgende zur Auswahl:
Pay-per-Click, Pay-per-Lead, Pay-per-Sale und Pay-per-Click-Out. Es sind auch Mischformen möglich.

Die Cookie-Laufzeit ist abhängig vom Partnerprogramm und liegt zumeist zwischen 30 und 60 Tagen. Vereinzelt muss der Partner auch Session-Tracking akzeptieren. Teilweise erhalten auch diejenigen die Provision, auf dessen Werbemittel der User zuerst geklickt hat.

Aktuelle Meldungen über neue Partnerprogramme, Änderungen oder Aktionen veröffentlicht financeAds auf der Hauptseite, wo sie nach dem Einloggen gleich auffallen.

Vergütung und Auszahlung

Die Provision ist abhängig vom Partnerprogramm.
Die Auszahlung nimmt financeAds monatlich oder 14tägig vor, sobald die vom Partner gewählte Höhe erreicht ist. Die Mindestgrenze liegt jedoch bei 50 Euro.
Die Transaktion erfolgt auf ein deutsches Bankkonto oder mittels EU-Überweisung. Affiliates mit außereuropäischen Konten sind somit ausgeschlossen.

Die Auszahlungen kann ich im Partnerbereich nachträglich einsehen.

Statistik

financeads-statistik

Aussagekräftiger Statistikbereich

Der Statistikbereich bietet viele Möglichkeiten zur Betrachtung. Die Views, Klicks und Leads der letzten 3 Monate sind auf einen Blick sichtbar.
Aufgeteilt in offen, bestätigt und storniert sind die Leads, Sales und die Provisionen der letzten 4 Monate in einer weiteren Übersicht einsehbar.

Die Auswertung kann der Partner nach Tag, Programm und Leads/Sales sortieren. Der  Zeitraum ist frei wählbar. Neben der kompletten Übersicht bietet das Netzwerk auch Detailstatistiken nach Tag, Programm, Leads/Sales und nach Werbefläche an, auf Wunsch nach Entstehungs- oder Bearbeitungsdatum.

Die Statistiken kann der Affiliate als CSV-Datei abspeichern.

Besondere Werbeformen

financeads-werbemittel

Werbemittelübersicht

Die üblichen Werbemittel Banner und Textlinks bietet auch financeAds zum Einbinden an.

Ein ganz besonderes Werbetool ist der programmübergreifende Vergleichsrechner, der in folgenden Arten bereitsteht:

  • Tagesgeldrechner
  • Festgeldrechner
  • Girokontenrechner
  • Ratenkreditrechner
  • Depotrechner
  • Kreditkartenrechner

financeads-vergleich

Der Vergleichsrechner…

Hier können Besucher auf einen Blick erkennen, welcher Dienstleister in verschiedenen Bereichen die besten Konditionen anbietet.
Die Partner erhalten auch für die über den Rechner vermittelten Leads und Sales die vollen Provisionen. Sehr gut gelöst ist die Einbindung über PHP-Include, um suchmaschinenfreundliche Websites zu erreichen. Die einfache Integration erfolgt über den separaten Menüpunkt „Rechner einbinden“.

Neben der PHP-Include-Einbindung über die mitgelieferte Stylesheet-Datei im CSS-Format stellt das Netzwerk den Einbau per Verlinkung auf eine externe Zielseite und per iFrame bereit. Die Vergleichsrechner sind flexibel an das eigene Design anpassbar.

financeads-anpassen

… lässt sich nach eigenen Wünschen ans Layout anpassen.

Falls Affiliates keine eigenen Texte im Umfeld der Finanz-Werbung erstellen möchten oder können, können sie auf vorgefertigte Content-Texte von financeAds für verschiedene Finanzprodukte zurückgreifen. Dadurch schafft der Affiliate auch einen Mehrwert für Besucher. Die Texte liegen bereits im HTM-Format vor und können dadurch schnell in die eigene Website integriert werden. Um die Gefahr von Duplicate Content zu vermeiden, sollten Partner diese sinngemäß etwas verändern.

Alle Details zu den Themen Girokonto, Kreditkarte, Tagesgeld, Festgeld, Depot, Ratenkredit und Autokredit stehen in Produktdaten-Dateien zum Download zur Verfügung. Eine Anleitung beschreibt die Integration in die Website.

Support

Der Partnerservice ist per E-Mail und telefonisch erreichbar. Der persönliche Betreuer ist mit seinen Kontaktdaten und einem Foto bereits auf der Titelseite sichtbar. Das macht einen sehr positiven und vertrauensvollen Eindruck.

Über neue Partnerprogramme unterrichtet das Netzwerk seine Teilnehmer in einem Newsletter. Alle wichtigen Informationen wie Beschreibung der Dienstleistung, Details zur Firma und Provisionshöhe sind hier aufgeführt.

Zusätzlich werden Neuigkeiten auf der Website veröffentlicht.
Unter http://blog.financeads.net/ betreibt FinanceAds auch einen Blog, der zur Zeit nur für Programm-Neuerscheinungen genutzt wird.

Fazit

FinanceAds belegt, dass Spezial-Netzwerke durchaus sinnvoll sind und ihre Berechtigung haben. Besonders anschaulich wird das beim Betrachten der Vergleichsrechner. Hier kann das Netzwerk relevante Kenndaten aller Dienstleistungen gegenüberstellen. Das Tool dürfte für die höchsten Umsätze sorgen.

Obwohl bislang erst 20 Programme enthalten sind, liest sich die Teilnehmerliste wie das Who-is-who der Finanzbranche. Enthalten sind einige hochkarätige Merchants. Die 3 exklusiven Programme erhielten bei Quick-Checks gute Bewertungen. Alleine hierfür lohnt sich die Teilnahme bei FinanceAds.
Bei den übrigen Anbietern könnte das Netzwerk versuchen, höhere Provisionen anzubieten. Ein Unterschied ist bislang nur selten erkennbar.

Ein kleiner Nachteil sind die Teilnahmebedingungen. Wer sich zunächst für Programme bewerben möchte, um sie als Kern eines neuen Finanzportals einzusetzen, wird nicht akzeptiert. Die Website muss bereits bestehen. Und warum man sich nach dieser erfolgten Qualitätsprüfung noch einmal zusätzlich bei den einzelnen Merchants anmelden muss, leuchtet auch nicht unbedingt ein.

Hat man diese Hürde aber erst einmal überstanden winkt ein sehr guter Service mit persönlichem Ansprechpartner, eine bunte Palette von Werbemitteln und bereitgestelltem Content. Mit dem PHP-Include ist das Netzwerk so manch anderem allgemeinen Mitbewerber eine Nasenlänge voraus.

Für Affiliates, die auf Finanzen spezialisiert sind, lohnt sich eine Bewerbung bei FinanceAds. Da sollte die Mindestauszahlung von 50 Euro kein Hindernis darstellen.

Übersicht: Alle Partnerprogramme bei financeAds

Anmeldung: bei financeAds als Affiliate anmelden

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
2 Comments  comments 

2 Antworten

  1. Hallo Karsten,

    vielen Dank für das positive Feedback! Eine kleine Ergänzung noch: Für die Vergleichsrechner akzeptieren wir auch Nicht-Finanzseiten, wenn Sie entsprechend qualitativ hochwertig sind und einen Finanzchannel anbieten (z.B. Zeitungs- oder Preisvergleichsportale).

    Viele Grüße
    Ralf Fischer

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Für mich sind die Vergleichsrechner Grund genug für eine Anmeldung gewesen.
    Wie schon erwähnt sollte die Website bereits bestehen und mit einigen informativen Texten bestückt sein.
    Ein angemeldetes Gewerbe ist ebenfalls Bedingung.

    Während ich meine Seite mit einigen Texten gefüllt hatte, kam eine Bestätigung ohne eine erneute Anfrage.

    Viel Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)