magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Bessere Suchbegriffe finden für Affiliate-Websites
formats

Bessere Suchbegriffe finden für Affiliate-Websites

Die Auswahl der richtigen Suchbegriffe ist das A und O, um mit seiner Affiliate-Website erfolgreich zu werden. Ob man nun seine Website für Suchmaschinen optimieren möchte oder bezahlte Suchmaschineneinträge bucht, stets ist es wichtig, die richtigen Keywords zu verwenden.

keywordindex

Axandra hat mit KeywordIndex dazu ein interessantes (kostenfreies!) Tool vorgestellt. Hier ein  Tipp von deren Website:

Die Keywords mit den meisten Suchen sind nicht die besten Keywords.

Viele Webmaster tendieren dazu, die Keywords mit den meisten Suchen zu wählen. Das ist in der Regel nicht die beste Wahl. Die Keywords mit dem höchsten Suchaufkommen sind in der Regel sehr allgemeine Ein-Wort-Keywords. Diese allgemeinen Keywords liefern normalerweise nicht die Besucher, die an dem interessiert sind, was Sie anzubieten haben.

Wenn Sie beispielsweise Gebrauchtwagen in Köln anbieten, dann wird der Begriff „autos“ nicht für Sie funktionieren. Surfer, die nach „autos“ suchen, können an allgemeinen Informationen, Zeitschriften, Versicherungen und vielem anderen interessiert sein.

Zielgerichtete Keywords liefern bessere Ergebnisse.

Verwenden Sie besser Keywords wie „gebrauchtwagen“ oder noch besser „gebrauchtwagen köln“. Diese Keywords werden Ihnen Besucher bringen, die an Ihrem Angebot interessiert sind. Sie müssen Keywords verwenden, die einerseits häufig gesucht werden, aber andererseits aber spezifisch genug sind, dass Sie damit zielgruppengenaue Besucher erhalten, die Ihre Verkäufe erhöhen.

Wie findet ihr KeywordIndex? Kommt es an die Qualität von vergleichbaren kostenpflichtigen Tools heran?

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
5 Comments  comments 

5 Antworten

  1. avatar _DD_

    Schade, hatte mich schon gefreut, dass es was neues gibt aber ich finde es ehrlich gesagt absolut unbrauchbar und werde es definitiv nie nutzen.

    Habe es mal für ein paar meiner Keywords getestet, wo ich auf Platz 1-3 ranke oder zumindest die Zahlen zu 100% sicher weiß.

    Die Daten sind völlig falsch. Suchzahlen stimmen definitiv nicht mal Ansatzweise und nicht mal verhältnismäßig.

    Dein Beispiel mit Handy z.b. macht außerdem gut deutlich, dass da so ziemlich alle wichtigen Keywords fehlen und nur unwichtige, vermutlich auch falsche, Keywords angezeigt werden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Das was David sagt stimmt, ich habe auch einmal einige Keyword eingegeben wo ich die Zahlen zu 100 Prozent weiß, doch die Zahlen die in dem Keyword Tool angegeben sind stimmen kaum bis gar nicht mit meinen Zahlen überein.

    Trotzdem kann es natürlich ein nettes Tool sein um Keyword Kombinationen zu finden. Aber ich denke um das Suchvolumen eines Keywords heraus zu finden eignet sich das Tool KeywordIndex nicht.

    Ich denke wenn man zahlreiche Tools mit einander mischt und sich dort Keyword Daten heraus holt ist dies noch immer die beste Methode. Man sollte sich nicht auf ein einzelnes Tool verlassen sondern immer mehrere benutzen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Ich kann David und Justin nur zustimmen. Die Daten sind nicht wirklich aussagekräftig – ein kurzes Beispiel: „Design“.

    Laut keywordindex wäre hier „corporate design“ mit abstand das gefragteste Keyword mit mehr als 10x sovielen Anfragen wie „design“.

    Ein Blick zu Google Trends (http://www.google.de/trends?q=corporate+design%2C+webdesign%2C+design) zeigt aber, dass „design“ mehr als 85x so häufig gesucht wird wie „corporate design“. Das zeigt, dass schon die Relationen vollkommen falsch sind.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. Johannes Selbach schrieb mir gerade:

    „Natürlich spiegelt der Abschnitt, auf den wir Zugriff haben, nicht alle Suchen wieder. Aber man kann dennoch einen guten Überblick erhalten und sehen, welche Begriffe interessant sein könnten.“

    Der Unterschied zu den Google-Zahlen ist in der FAQ erklärt:
    http://www.keywordindex.de/ki-faq.htm

    Für ein kostenloses Tool finde ich es gar nicht so schlecht. Aber nennt doch gerne Tools, die ihr nutzt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. […] zu finden sind groß. Vielleicht ist es genau deshalb auch manchmal nicht einfach. Im Oktober 2009 zeigte Karsten bereits den Ansatz mit Axandras KeywordIndex. Leider hat dieses Tool extreme Schwächen was die […]