magnify
Home Themen SEO Software-Test: SEO Traffic Booster Pro/Unlimited
formats

Software-Test: SEO Traffic Booster Pro/Unlimited

Ausgestellt am 17. März 2011 von in SEO

Eine Suchmaschinen-Optimierungssoftware von Data Becker

Der SEO Traffic-Booster ist eine Suchmaschinen-Optimierungssoftware (kostenloser SEO Basis Check: Klicke dort auf den roten Button „Jetzt testen“) von Data Becker, die schon seit einigen Monaten für 89,95 EUR auf dem Markt ist und nun mit drei zusätzlichen Funktionen in der Pro- und Unlimited-Version inklusive 12 Monate Update-Service erhältlich ist.

In der bisherigen Basisfassung waren bereits einige nützliche Features zur individuellen Suchmaschinenoptimierung integriert: Analyse der MetaTags und der Keyworddichte, Abfrage des Pageranks und des Domain-Alters, Analyse der Seitenladezeiten, Erstellung von Sitemaps, länderspezifische Einstellungen für Deutschland, Österreich und Schweiz, komfortable Anmeldung bei führenden Suchmaschinen und Webkatalogen und die Organisation von Partnerlinks.

Benutzeroberfläche

Für Nutzer des Content-Management-System „web to date 7.0“ und dem Onlineshop „shop to date 7.0 pro“ von Data Becker existieren Schnittstellen zum Im- und Export der Daten.

Praxistest zu den Basisfunktionen:

Die Installation der Software nach dem Download ist mit einer Online-Registrierung verbunden. Hierbei habe ich aus unerklärlichen Gründen drei Anläufe gebraucht, bis die Seite mit der Bestätigung dann plötzlich erschien. Zu beachten ist, dass das Programm nur auf einem einzigen Windows-Rechner genutzt werden darf. Der PC-Name wird beim Anmeldeprozess automatisch ermittelt, kann aber auch manuell eingetragen werden.

Das gewünschte Web-Projekt sollte über eine sitemap.xml eingebunden werden. Ansonsten scannt die Software alle Unterseiten automatisch. Das dauert bei einem Projekt mit rund 100 Unterseiten rund 5 Minuten.

Seitenauswahl für die Optimierung

Kern der Software ist die Onpage-Optimierung und vor allem die Schlüsselwörter-Analyse mit Keyword-Generator und Wettbewerbsvergleich. Hierzu nutze ich die Auflistung der gescannten Seiten, die ich nun einzeln optimieren kann. Dazu wähle ich passende Keywords, unter denen die Website zu finden sein soll oder lasse mir von der Software Vorschläge anhand der Wörter erstellen, die am häufigsten im Text der Webseite vorkommen.

Von Vorteil bei der Keyword-Wahl ist es, dass gewöhnliche Worte wie „und“, „oder“ usw. auf Wunsch ausgefiltert werden. Auch kann ich mehrere Schlüsselwörter gleichzeitig in den Keyword-Pool legen und überprüfen lassen.

Keyword-Pool

Zusätzlich kann ich mir die Keywords der Mitbewerber ausgeben und mich dadurch inspirieren lassen.

Keywords von Mitbewerbern

Bei einem Keyword-Generator erwarte ich eine Generierung von Keywords. Jedoch kann ich hier „nur“ Keywords selbst eintragen und verwalten. Allerdings gibt es den Menüpunkt „Suchvorschläge“. Die Software nutzt die Google Tools, um passende und häufig gefragte Wortkombinationen anzubieten.

Ob die Anzahl im Text in den relevanten Bereichen (Keyworddichte) ausreicht, teilt mir das Programm anschließend unter der Seitenanalyse mit. Aber auch andere wichtige Elemente werden aufgeschlüsselt. So erfahre ich, dass mein Title-Tag um 8 Zeichen in Bezug auf die optimale Länge zu kurz ist.

Keyword-Analyse

Die technische Analyse der HTML- und CSS-Fehler spielt für Suchmaschinen vermutlich keine oder eine nur untergeordnete Rolle. Interessant sind die Angaben dennoch, um eine korrekte Website für alle Browser bereitzustellen und den Robots das Einscannen zu erleichtern. Zur Analyse gehören auch die Seiten- und Bildergröße, der Einsatz von Applets, Javascript, Frames, Duplicate Content, versteckte Inhalte und Domainalter.

Änderungen können mit Hilfe eines Soll-Ist-Formulares im nächsten Step sofort vorgenommen werden. Hierbei erscheint links die aktuelle Seite mit dem Ist-Zustand der Tags und des Contents. In den rechten Formularfeldern trage ich meine Optimierung ein und sehe dann, ob sich die Veränderungen positiv auswirken.

Optimierung der Seite

Alle Änderungen kann ich anschließend übernehmen. Der Quelltext wird angezeigt, den ich nun exportieren und auf meinen Server laden kann. Schön wäre natürlich eine Automatisierung (direkter FTP-Upload), bzw. eine Integration in gängige Content Management Systeme.
Wenn die Onpage-Optimierung abgeschlossen ist, kann die Domain bei 21 Suchmaschinen von Google, Bing, Yahoo über suchnase.de bis zu YellowMap und Branchenkatalog eingetragen werden.

Anmeldung bei Suchmaschinen und Webkatalogen

Hier würde ich mir weitere nützliche Webkataloge und Linkseiten wünschen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, unter Linkpartner-Manager selbständig weitere Websites einzutragen.

Unter Werkzeuge können einzelne Tools direkt angesteuert werden: PageRank, Sitemap-Generator usw. Alle Funktionen sind leicht verständlich und liefern schnelle Resultate.
Eine nützliche Unterstützung bietet z.B. die Backlink-Prüfung der Linkpartner. Neue Partnerschaften werden durch passende Blogs oder Webkataloge anhand themenrelevanter Begriffe vorgeschlagen.

Das Domain-Alter konnte im Test zunächst nicht erfasst werden. Bei einem zweiten Anlauf am folgenden Tag hat es funktioniert. Da für die Anfragen Online-Informationen nötig sind, können solche temporären Störungen wohl vorkommen.

Die neuen Tools in der Pro- und Unlimited-Version

Seit Ende Februar 2011 wurde das Tool um die Varianten „Pro“ und „Unlimited“ erweitert, das jeweils drei zusätzliche Funktionen unter der Bezeichnung „Pro-Tools“ beinhaltet:

Backlink Checker
Überprüfen und Verwalten von externen Links auf seine Website

Alle Backlinks werden ab ca. 10 Sekunden übersichtlich aufgelistet und mit detaillierten Informationen und Qualitätskriterien (Linktypus, die IP-Adresse, Linkbeschreibung) versehen. Nicht nur die Anzahl der Links ist für eine gute Suchmaschinenplatzierung wichtig, sondern auch Relevanz der Quelle. Ein Anhaltspunkt hierfür ist der Qualitätsfaktor, den die Software anhand der Kriterien Pagerank, Anzahl interner und externer Links und nofollow/dofollow-Angaben ermittelt. Nicht erreichbare Links und ohne Vererbung können ausgeblendet werden.

Die Liste der Backlinks kann ich mit entsprechenden Funktionen sortieren, durchsuchen und in gängige Formate wie Excel exportieren. Mit dem integrierten Linkmanager kann ich die Links auch zu Partnernetzwerken zusammenfassen und pflegen. Dadurch erkenne ich auch, welche Links nicht mehr aktiv sind.

Backlink-Checker

Ranking Monitor Pro
Langfristige Analyse der Position von Webseiten in Suchmaschinen bei Google, Bing und Yahoo

Das aktuelle Ranking in Suchmaschinen für bestimmte Keywords lässt sich leicht bestimmen. Doch gerne würde der Website-Betreiber wissen, ob seine SEO-Maßnahmen Früchte tragen. Die manuelle Betrachtung und deren Buchhaltung automatisiert die Software. Jede Veränderung wird protokolliert und gespeichert. Die grafischen Auswertungen zeigen über einen längeren Zeitraum an, ob sich das Ranking verbessert hat – sogar im Vergleich zu anderen Websites, z.B. von Mitbewerbern.

Bei der Mitbewerberanalyse kann ich bis zu 3 URLs eingeben. Dadurch bin ich laufend auf dem Stand, wie meine Seiten bzgl. eines Keywords gegenüber der Mitstreiter stehen. Dabei muss ich nicht mal wissen, wer meine Hauptkonkurrenten sind. Das ermittelt mir die Software anhand des Top 10-Rankings, nachdem ich ein relevantes Keyword ausgewählt habe.

Die Ermittlung des Rankings erfolgt recht schnell. Dabei kann das menschliche Verhalten simuliert werden. Als Standard sind 3 Sekunden bis zum nächsten Klick voreingestellt. Somit erfahre ich, wie lange es dauert, bis ein User meine Website in den Suchmaschinen findet.

Da dieses Feature für eine längerfristige Anwendung gedacht ist, die vorwiegend im Hintergrund läuft, konnte ich für den Testbericht nur grundsätzliche Ansätze überprüfen. Als grafisches Beispiel übernehme ich hier das Demobild des Herstellers.

Ranking Monitor Pro

Social Bookmark Submitter
Komfortable Anmeldung von Webseiten bei Social-Bookmark-Diensten

Eine Anmeldung bei Suchmaschinen und Webkatalogen ist auch schon in der Basisversion enthalten. Doch nun werden auch bekannte Bookmarking-Dienste für den deutschsprachigen Raum wie Mister Wong, Linkarena oder Oneview berücksichtigt. Um nicht jedes Mal alle Informationen erneut eingeben zu müssen, kann ich die nötigen Daten komfortabel in Profilfelder eintragen und per Mausklick übermittelt. Auch nachträgliche Änderungen sind möglich.

Social Bookmark Submitter

Die Pro-Version ist auf fünf eigene Projekte beschränkt. Sie wird für einmalig 297,50 Euro angeboten. Die Unlimited-Version kann für beliebig viele, auch fremde Websites (z.B. von Kunden) genutzt werden und ist daher auch für Dienstleister geeignet. Sie kostet 595 EUR.

Fazit

Der Seo Traffic-Booster ist das, was er ist: ein Assistent für die schrittweise Suchmaschinenoptimierung von Websites und Onlineshops und ein nützliches Werkzeug in Form von einer Sammlung sinnvoller SEO-Tools, um Standardaufgaben zu automatisieren und statistisch zu kontrollieren.

Die Software eignet sich in erster Linie für Website-Betreiber, die mit einfachen Mitteln erste positive Ergebnisse beim Ranking erzielen möchten. Dabei hilft auch die einfach gehaltene und übersichtliche Hauptansicht, auf der alle wichtigen Funktionen über Buttons erreichbar sind.

Der Seo Traffic-Booster ist aber keine Wunderwaffe. Er ersetzt nicht die nötigen Kenntnisse und das Feingespür für das Verhalten der Besucher und für die Wünsche der Suchmaschinen. Das beginnt schon bei den Definitionen für die Optimierungswerte. Zwar teilt das Programm z.B. mit, ob die Länge des Description-Tags oder die Keyword-Dichte auf der Webseite in Ordnung sind. Aber die hierfür benötigten Basiswerte legt der Nutzer selbst vorher fest.

Es gibt zum Start Default-Werte, die durchaus sinnvoll sind. Jedoch gibt es auch Ausnahmen und man sollte die Nutzerfreundlichkeit der Website nicht außer Acht lassen. Eine listenbasierte Seite hat logischerweise andere Anforderungen als ein reiner Beschreibungstext. Man sollte also nicht krampfhaft versuchen, in den grünen Bereich zu kommen, wenn dadurch andere wichtige Elemente leiden müssen. Eine Annäherung kann durchaus ausreichen. Insofern ist die Software als Richtlinie anzusehen, aber nicht als Richter.

Ähnliches gilt für das Keyword-Tool. Trotz aller technischen Unterstützungen ist oftmals der gesunde Menschenverstand am sinnvollsten, um die Suche der User zu verstehen.

Die drei neuen Tools sind hilfreiche und gelungene Ergänzungen. Die Handhabung ist sehr benutzerfreundlich. Es werden schnelle und übersichtliche Ergebnisse geliefert. Vor allem der Backlink-Checker überzeugt hier im Vergleich zu den einfachen Hausmitteln der Suchmaschinen.

Am sinnvollsten ist wohl der Ranking Monitor. Dieser erspart die ständige Kontrolle und gibt einen sauberen dauerhaften Überblick über die Optimierungsmaßnahmen.

Der Social Bookmark Submitter ist zwar auch ein nettes Feature, doch ist es im Grunde nur eine Listenerweiterung der Suchmaschinen und Webkataloge, die trotzdem für meine Bedürfnisse immer noch nicht groß genug ist.

Abschließend ist festzuhalten, dass die typischen SEO-Maßnahmen gut abgedeckt werden. Es beginnt mit der Onpage-Optimierung, geht über in die Bewerbung und Verlinkung und endet in der fortlaufenden Kontrolle seines Rankings.

Ob sich der Kauf der Software lohnt ist natürlich auch eine Frage des Preises. Deren Festlegung ist natürlich immer schwierig für ein Software-Unternehmern. Er darf nicht zu hoch sein, weil es zumindest für einzelne Tools kostenlose Freeware gibt. Anderseits darf das Gesamtpaket auch nicht zu niedrig sein, denn dann würde es Stimmen geben wie „wenn es so billig ist, kann es ja nichts taugen“ und man wählt dann deutlich teure „Profi“-Produkte. So war der Preis der Basis-Version fast schon zu günstig. Der Unterschied zur Unlimited-Version ist nun recht deutlich, zumal im Grunde eigentlich nur zwei neue Features hinzugekommen sind.

Es wird sicherlich Kritiker geben, die zu bedenken geben, dass alle Funktionen einzeln auch gratis zu erhalten sind, z.B. in den Google-Tools. Und die meisten Programmteile lassen sich auch manuell erzeugen. Allerdings kostet auch das Suchen, bzw. die Pflege Zeit. Und nicht alle Alternativen bieten qualitativ hochwertige Ergebnisse. In diesem SEO Traffic Booster-Paket haben Website-Betreiber, die ihre Seiten erfolgreicher machen wollen, einen kompletten Werkzeugkasten zur Hand, der sie bei ihrer Arbeit gut unterstützt. Aus dieser Sicht ist der einmalige Anschaffungspreis – im Gegensatz zu häufigen monatlichen Gebühren für  alternative SEO-Dienste – durchaus angemessen. Das gilt insbesondere für Kunden, die mehrere Websites betreiben oder auch externe Projekte betreuen.

Dass es in Einzelbereichen noch weitere Verbesserungsmöglichkeiten gibt, hatte ich bereits erwähnt.

Jetzt den Beitrag „Testbericht: affiliate to date – Software zum Start eines eigenen Partnerprogramms“ lesen

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
4 Comments  comments 

4 Antworten

  1. Die Software sieht sehr viel versprechend aus und für den Preis kann man auch nicht meckern. Ich danke für den Hinweis und werde mir die Software mal genauer anschauen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Scheint ein tolles Programm zu sein. Vielleicht kauf ich es mir irgendwann mal ja! Danke für den Tipp!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. avatar Stephan

    Die Preis-/Lizenzgestaltung halte ich für sehr fragwürdig: Für 90,00 EUR bekomme ich die abgespeckte Basisversion, darf sie aber nur für mich einsetzen – was ich aber nicht will. Ein Kauf und dann die Nutzung für einen Dritten (und nicht für mich!) wird verboten.

    Die aufgepimpte ProVersion für 250,00 erlaubt mir das ebenfalls nicht. Und für die Zusatzmodule muss ich in Kauf nehmen, dass ich nur noch 5 Projekte bearbeiten darf. Von der Tatsache mal abgesehen, dass eine Beobachtung von gerade mal 3 Mitbewerbern im Rankingmodul sicher keine 160 EUR Mehrpreis rechtfertigt, 10 hätten es schon sein müssen.

    Die „Unlimited“ ist dann mit 595,00 EUR das Produkt „meiner Wahl“, wenn ich genau einen Kunden und keine eigenen Websites betreuen will/muss. Tut mir leid, viel zu teuer. Und Updates erhalte ich auch nur 12 Monate kostenlos, danach schlägt DB wieder gnadenlos zu.

    Eine Politik, die mir bereits bei anderen to-Date-Produkten auf den Magen schlug, wenn man von der Vorversion gar keine Updates erwerben konnte, sondern wieder den vollen Preis zahlen musste.

    Wobei dann meist hinzukam, dass Modifizierungen in den Templates nicht mehr funktionsfähig waren.

    Und eine 30-Tage-Demo gibt es auch nicht, nur die nichtssagende Online-Check-Geschichte. Habe mir allerdings für 24,95 das „Web Selling“-Buch zu diesem Produkt gekauft, um nicht die Katze im Sack zu kaufen. Nachdem ich das Buch durchgelesen habe, weiß ich, dass diese Software keine 595 EUR für die Unlimited wert ist, maximal die Hälfte.

    Schade :-(

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. avatar Chris

    Bei „Suchmaschinen-Optimierungssoftware“ bin ich immer etwas skeptisch aber Ich finde das liest sich schon mal sehr gut, kommt auf einen Versuch drauf an.

    Preis/Leistung finde ich persönlich ok, da das Tool schon recht umfangreiche Funktionen beinhaltet. Auf dem US-Markt gibt es viele Tools bei denen man eine moatliche Gebühr zur Nutzung bezahlen muss. Langfristig kommt das dann viel teurer.

    Im Großen und Ganzen sehr interessant.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)