magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Affiliate-Manager-Workshop: Affiliate2Do – Das richtige Handling
formats

Affiliate-Manager-Workshop: Affiliate2Do – Das richtige Handling

Auf der Affiliate Conference 2011 (Nachbericht…) haben wir ein paar Vorträge besucht und stellen kleine Zusammenfassungen hier ins Blog.

In seinem Workshop gab Tibor Bauer (affilex) einen Einblick zum Aufgabenfeld „Affiliate Management“. Dabei ging er detailliert auf die Punkte Affiliate Manager, Partnerprogramm, Netzwerke, Publisher, Postview und Retargeting ein.

Zuerst erklärte Tibor, wie Affiliate Manager ihren Arbeitsablauf optimieren können. Dazu gehören:

  • Wochenplan erstellen
  • Strukturierung von Mail und Kontaktdaten durch Nutzung von Tools, wie z. B. „xobni

Die Arbeitszeit sollte wie folgt aufgeteilt sein:

  • 50 % Kommunikation
  • 25 % Recherche
  • 15 % Verwaltung
  • 10 % Sonstige Aufgaben

Als Recherchequellen können genutzt werden:

  • Affiliate Marketing Blogs
  • Affiliate Marketing Portale
  • Seitwert.de
  • Tweetdeck
  • Zeitschriften (Website-Boosting, Webselling, IWB)
  • Browsertools
  • Anmeldung bei Netzwerken als Publisher

Anschließend gab Tibor einen Überblick zu den Aufgaben rund um ein Partnerprogramm, wie:

  • Reporting
  • Provisionsarten und deren Abrechnung
  • Programm-Push (Jahresplanung, Aktionen, Twitter, Blog, Anzeigen, Aktuelle Werbemittel…)
  • Do Never (Werbemittel / Produktdaten löschen, Provision senken, Trackingfehler geheim halten, Hotline)

Nach einem Überblick zu den bekannten Netzwerken wurde aufgezeigt, welche Arten von Publishern es gibt, wie man sie ausfindig macht und wie sie arbeiten.

Hier informieren sich Affiliates:

  • Suchmaschine
  • Programmbetreiber
  • Affiliate-Marketing-Plattform
  • Netzwerke

Zu den Publishern zählen:

  • Blogger
  • Online-Shop
  • Content-Seiten
  • Vergleichsportale
  • E-Mail
  • Gutschein-Publisher
  • SEM
  • Social Publisher

Ansprache der Publisher:

  • Persönliche Ansprache
  • Über dessen Website
  • Partnerprogramm kurz vorstellen
  • Werbemittel nennen
  • Anmeldelink einbinden
  • Ansprechpartner mit Kontaktdaten geben

Zuletzt ging Tibor noch auf „Retargeting“ ein und zeigt, wie sich mit Konsumpsychologie die Conversion Rate steigern lässt.

  • Verknappung: Knappheit steigert Attraktivität (Künstliche Herabsetzung des Angebotes, Verknappung von Plätzen…)
  • Reziprozität (Gutschein-Geschenk, Aufmerksamkeitsgeschenk…)
  • Sympathie (Attraktivität, Ähnlichkeit, Vertrautheit, Sprache)
  • Social Proof: Die Masse macht’s (Besucherzahlen, Clickzahlen, Facebook-Like etc. kommunizieren)
  • Autorität (Prüfsiegel, Testsiegel, Auszeichnungen…)
  • Stellungnahme: Commitment und Konsistenz
  • Kontrast (gut-schlecht, teuer-billig)

Fazit

Ein praxisnaher Vortrag mit vielen Tipps und Anregungen für den „Alltag“ im Affiliate-Management.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
2 Comments  comments 

2 Antworten

  1. […] Affiliate-Manager-Workshop: Affiliate2Do – Das richtige Handling […]

  2. […] Als “Vorband” habe ich ein Workshop zum Thema Affiliate2Do halten dürfen. Hier eine Zusammenfassung über den Affiliate-Workshop von Karsten auf […]