magnify
Home Themen Affiliate-Marketing 8 Gründe, warum Affiliates jetzt Facebook-Seiten anlegen sollten*
formats

8 Gründe, warum Affiliates jetzt Facebook-Seiten anlegen sollten*

Ich habe gerade zu einigen für mich wichtigen Keywords Facebook-Seiten (Beispiel: Facebook-Seite „Partnerprogramm-Interviews“) angelegt. Warum habe ich das getan?

Hier sind 8 Gründe, warum jeder Affiliate jetzt Facebook-Seiten zu seinen Keywords anlegen sollte:

  1. Facebook könnte einer der größten Besucherlieferanten werden. Jede Sekunde melden sich 7 neue User an. Das sind über 600.000 am Tag.
  2. Facebook-User verbringen immer mehr ihrer Zeit bei Facebook, auch am Arbeitsplatz ;-)
  3. Über 3,2 Milliarden Mal wird pro Tag „Gefällt mir“ geklickt oder ein Kommentar geschrieben.
  4. Bei Facebook tummeln sich 900 Millionen Menschen, die nach Informationen zu praktisch jedem Thema suchen.
  5. Jedes Affiliate-Thema ist es wert, bei Facebook mit einer Seite besetzt zu werden. Ob Kochen, Smartphone, Hundefrisuren oder Fußball…
  6. Das Anlegen einer Facebook-Seite ist kostenlos und eine Sache von wenigen Minuten (und ich zeige hier, wie es geht: Checkliste: Eine Facebook-Seite in 3 Minuten anlegen).
  7. Man kann jetzt „Claims“ sichern und seine wichtigen Suchbegriffe festnageln.
  8. Facebook ist derzeit durch den kommenden Börsengang in aller Munde. Durch die mediale Präsenz werden sich viele neue Nutzer bei Facebook anmelden.

* Und das gilt auch für Google+ Seiten. Die Google-Suchergebnisse werden in Zukunft stark von Google+ Inhalten und deren Nutzung bestimmt werden.

Die Affiliate-Facebook-Taktik

Affiliates können über Facebook wichtige Kontakte zu Interessenten ihrer Zielgruppe knüpfen. Dort tümmeln sich ohne Ende Hobbyköche, iPhone-Freaks, Pudelbesitzer und Hobbykicker (um bei den Beispielen für Affiliate-Themen-Websites von oben zu bleiben). Ich würde folgendermaßen vorgehen:

  • Eigenes Facebook-Profil aussagekräftig gestalten (Profilbild, angenehmes Titelbild plus möglichst viele Informationen hinterlegen).
  • Facebook-Seiten zu wichtigen Keywords besetzen (so geht es…)…
  • … und regelmäßig mit spannenden Inhalten füllen.
  • Gleichgesinnte aus der jeweiligen Zielgruppe suchen und damit beginnen, interessante Artikel zu kommentieren, mit „Gefällt mir“ zu bewerten und zu teilen.
  • Nach und nach bauen sich nun automatisch Kontakte auf und die eigenen Seiten werden mit Likes belohnt.
  • Interessenten auf einen Newsletter hinweisen, um sie wiederholt ansprechen zu können (Tipp: „Newsletter & Autoresponder: Warum ich zu Klick-Tipp wechselte„)
  • Ab 25 Fans kann man einen Seitennamen registrieren. Wer nachhelfen will, kann Facebook-Werbung buchen.

Ähnliche Tipps werden im Newsletter „Affiliate-Erfolgstipps“ veröffentlicht. Dort werde ich dann auch erklären, wie man seine Facebookseiten monetarisieren kann…

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 3.0/5 (2 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
4 Comments  comments 

4 Antworten

  1. […] In einem weiteren Beitrag gehe ich darauf ein, warum es für Affiliates so wichtig ist, jetzt Facebook-Seiten zu registrieren: “Die Affiliate-Facebook-Taktik: 8 Gründe, warum Affiliates jetzt Facebook-Seiten anlegen sollten“. […]

  2. […] Wolosz ist dem einen oder anderen sicherlich schon bekannt (siehe auch 8 Gründe, warum Affiliates jetzt Facebook-Seiten anlegen sollten* und Newsletter & Autoresponder: Warum ich zu Klick-Tipp wechselte). Gerade habe ich seinen […]

  3. […] Schluss dieser Auslese gibt es hier noch acht Gründe, warum sich Affiliates jetzt Facebook-Seiten anlegen […]

  4. avatar Peter

    Ich nutze das Facebook Partnerprogramm von MIMA MEDIEN und bin echt zufrieden damit.

    Grüße
    Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: -1 (von 1 Bewertung)