magnify
Home Themen Affiliate-Netzwerke zanox bringt unique Content zum Publisher
formats

zanox bringt unique Content zum Publisher

Im Kurzinterview: Michael Pietsch, Head of Publisher Sales DACH, zanox

Das Problem kennt jeder Affiliate: Täglich strömen massenweise neue Newsletter über die allerneusten Partnerporgramme und schönsten Aktionen ins E-Mail-Postfach. An Ideen, das alles auf der eigenen Website umzusetzen mangelt es nicht. Aber es fehlt die Zeit, Texte zu schreiben, um die Affiliate-Links wirksam einzubinden.

Genau hier setzen jetzt zanox und content.de an und nehmen dem Publisher Arbeit ab, indem sie „unique Content“ zur Verfügung stellen. Einzigartiger Content verhilft zu mehr Suchmaschinenrelevanz, was zu steigendem Traffic und höheren Affiliate-Einnahmen führt.

Ab sofort können zanox-Publisher über den Application-Store auf das content.de Angebot zugreifen. Als Einstiegsangebot gibt es ein Startguthaben von 10,00 Euro für den ersten Contenteinkauf und eine dauerhafte Ersparnis von 33 % bei der Grundgebühr.

Wir sprachen gestern mit Michael  Pietsch, Head of Publisher Sales DACH bei zanox:

Eure Idee, den Publishern als Unterstützung einzigartigen Content zu liefern finde ich sehr gut. Wie wird das in der Praxis genau ablaufen?

Michael Pietsch: Spätestens seit der Einführung der Google Panda und Penguin Updates werden für die Auffindbarkeit in der Suchmaschine relevante und qualitativ hochwertige Inhalte immer wichtiger.

Über die content.de Integration in unserem zanox Application Store bieten wir allen zanox Publishern im deutschsprachigen Raum Zugriff auf ein exklusives Starter-Paket für die Erstellung individueller Text-Inhalte. Nach der Registrierung bei content.de erhalten unsere Publisher sowohl ein einmaliges Startguthaben von 10,00 Euro sowie eine dauerhafte Vergünstigung der Grundgebühr je Text von 33 Prozent. Anschließend hat jeder Publisher die Möglichkeit über verschiedene Qualitätsstufen und Autorenwünsche (als offene Bestellung oder direkt an einen ausgewählten Autoren) seinen individuellen Textauftrag einzustellen, den Preis berechnen zu lassen, eine Abgabefrist zu definieren und anschließend zu beauftragen. Die Korrektur- und Annahmefristen setzt dann das System und erinnert den Publisher und den Autoren automatisch an ablaufende Fristen.

Die über content.de beauftragten und erstellten Texte können anschließend vom Publisher ohne zeitliche Beschränkung genutzt, nach eigenem Ermessen verändert und auch auf beliebigen Plattformen genutzt werden.

Ab sofort können zanox-Publisher über den Application-Store auf das content.de Angebot zugreifen.

Das hört sich wirklich gut an. Aber es muss ja auf jeden Fall auch für zanox und content.de im Rahmen bleiben. Wo liegt die Hürde für den Publisher?

Michael Pietsch: Von einer Aufgabe können weder zanox noch content.de die Publisher befreien: die Entwicklung einer eigenen Content-Strategie – welche Texte und Inhalte, welche Keywords, wie häufig aktualisiert etc. – wird auch zukünftig die ureigene Hausaufgabe des Publishers bleiben. Wenn diese Strategie klar umrissen ist und es dann um die professionelle Erstellung der Inhalte geht, kann die Stärke von content.de zum Tragen kommen, in dem sie Publisher mit Autoren zusammen bringt und eine technische Plattform für den gesamten Erstellungsprozeß bereit stellt.

Können auch „kleine Affiliates“ mit wenig Umsatz das Angebot einmal testen?

Michael Pietsch: Selbstverständlich! Das Angebot im App Store des zanox marketplace steht jedem unserer Publisher zur Verfügung. Und in Verbindung mit dem vereinbarten Starter-Paket kann sich auch ein Blogger als Einzelkämpfer seinen individuellen Text erstellen lassen. Zudem kann jeder Publisher über das content.de Preismodell selber bestimmen, welchen Preis bei entsprechender Qualität er zu zahlen bereit ist. Ähnlich wie bei anderen Angeboten im zanox Application Store – wie zum Beispiel der DC Storm Trackinglösung oder dem ad4mat Ad Generator – empfehlen wir unseren Publishern, die Angebote Schritt für Schritt für die eigenen Zwecke anzupassen und zu optimieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
4 Comments  comments 

4 Antworten

  1. Klingt ganz spannend, ein großer Vorteil für viele Publisher wäre sicherlich die Abrechnung über das Zanox Guthaben :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. avatar Martin

    Ist das jetzt ernst gemeint? Wegen 10 Cent Preisnachlass bei der Grundgebühr so ein Tamtam zu machen?! Ich denke, dass für viele Affiliates die Idee der externe Texterstellung auch nicht wirklich neu ist.

    Also ich war jetzt beim Lesen des Artikels peinlich berührt. Doch sollte das meiner Meinung eher Zanox sein, diese Halsabschneider. Ich verzichte hiermit auf meinen 10-Euro-Gutschein und spende ihn an das anscheinend sehr geizige und unkreative Marketing von Zanox.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Die Texte werden dann kostenlos oder kostenpflichtig angeboten ? Würde mich sehr interessieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  4. […] der im Zweifelsfall einen echten Mehrwert für den Besucher bietet (siehe auch “zanox bringt unique Content zum Publisher“). Dass dieser Schritt mehr als nur kosmetischer Natur ist, zeigte das letzte Update der […]