magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Neuer Marktplatz: Wie kann ein Affiliate von oncama profitieren?
formats

Neuer Marktplatz: Wie kann ein Affiliate von oncama profitieren?

Kürzlich ist der „Online Campaign Market“ – kurz oncama – gestartet. Auf der Website beschriebt der Anbieter seinen Service als „Der Marktplatz für große Agenturen …und kleine Webmaster“. Ich wollte wissen, ob auch Leute im Affiliate-Marketing von dem Service profitieren können und sprach mit René Mangold (rechts), dem Gründer von oncama und Geschäftsführer der adintention GmbH.

René, Du hast mir von oncama, dem Kampagnenmarktplatz, erzählt. Ist sicher gerade für Affiliates eine spannende Idee. Kannst Du mir bzw. den Lesern nochmal kurz erklären, was es damit auf sich hat und wie der aktuelle Stand ist?

Gerne Karsten. Im Rahmen meiner eigenen Projekte stellte ich mir oft die Frage: „Wie und wo spreche ich am besten Online Marketing Dienstleister an, wenn Mal wieder konkreter Werbebedarf besteht?“ Das kann z. B. bei der Markteinführung eines Produktes oder auch beim Launch einer Affiliate-Seite sein. Einige Beispiele für möglichen Werbebedarf sind:

  • SEO Unterstützung wie z.B. Linkbuilding für ein fixes Monatsbudget
  • Umsetzung einer SEM Kampagne
  • Pflege einer Facebook Fanpage und Interaktion mit den Usern
  • E-Mail Potentiale zu einem bestimmten Thema

In der Regel habe ich mich im eigenen Netzwerk umgehört. Leider fanden sich nicht immer passende Partner oder es scheiterte am vorhandenen Budget. Außerdem will man die bestehenden Kontakte ja auch nicht durch ständige Postings bei Xing oder LinkedIn mit seinen persönlichen Gesuchen nerven, die nur einen Teil der Leser wirklich interessieren. Ich denke, jeder von uns kennt solche „Quälgeister“ – dazu muss man nicht gehören. Auch gilt es zu bedenken, dass solche Postings immer nur sehr kurz im News-Stream erscheinen und schon bald aus der sichtbaren Wahrnehmung der Empfänger verschwinden. Oft bevor es alle überhaupt wahrnehmen konnten.

Neben den eigenen Baustellen ergab sich auch im Agenturalltag immer wieder Bedarf an „neuen“ Werbepotentialen z. B. zur Leadgenerierung. Dazu gehören Partner für Display-Kampagnen, E-Mail-Marketing oder auch SEM-Kampagnen.

Genau aus dieser Situation entstand die Idee, einen zentralen Marktplatz für Marketing-Kampagnen und Online-Marketing-Dienstleistungen ins Leben zu rufen, wo jeder seinen Bedarf ausschreiben kann und die Chance erhält Partner zu finden, die auch in seinem Budgetrahmen liegen. Frei nach dem Motto „Was suchst Du und welches Budget kannst Du zur Verfügung stellen?“ können unter www.oncama.com Ausschreibungen erstellt werden, die dann eine Vielzahl an Dienstleistern ansprechen. Hier sollen sich Marktteilnehmer versammeln, die auch in diesem Bereich unterwegs sind. Als Anbieter oder Nachfrager.

Man kann es im Prinzip mit „my-hammer“ vergleichen, aber nicht für handwerkliche Tätigkeiten oder klassische Programmier- oder Layoutjobs sondern für Werbepotentiale und Online Marketing Maßnahmen.

Der Marktplatz von oncama ist sehr übersichtlich aufgebaut.

Wer genau ist denn die Zielgruppe?

Wie schon oben klar wird, eigentlich jeder, der sich mit Online Marketing beschäftigt. Egal, ob Du im Affiliate-Bereich Traffic für Deine Page benötigst oder als Media Buyer in einer großen Agentur zusätzliche Werbepotentiale suchst. Jeder Marktteilnehmer hat entsprechenden Bedarf. Die spannende Frage wird sein: Wie offen geht man damit um.

Ich sprach im Rahmen des Pirate Summit auch mit einigen StartUps. Auch hier kam die Idee gut an, da diese oftmals noch nicht über riesige Budgets oder entsprechende Kontakte verfügen. Es wäre schön, auch für Gründer künftig ein zentrales Hilfsmittel zur Verfügung stellen zu können.

Das heißt, man kann nicht nur Dienstleister suchen sondern auch selbst neue Aufträge finden?

Anbieter und Dienstleister können sich bei oncama gezielt über offene Aufträge informieren. Die klare Kategorisierung sowie Hinweise zum Budget helfen dabei, schnell zu erkennen, ob die Ausschreibung von Interesse ist oder nicht.
Klar ist: Aufträge, die vielleicht für eine große Agentur uninteressant sind können für einen Freelancer oder einer kleine Agentur durchaus lukrativ sein. Das Ergebnis muss dadurch nicht schlechter sein und vor allem erhält man so die Chance vielleicht auch für kleinere Budgets einen Dienstleister zu finden.

Wie erfolgt denn die Kommunikation? Wie wird man über passende Angebote und Gesuche informiert?

Um unseren Usern neue Aufträge automatisch zustellen zu können haben wir auch eine Abo-Funktion integriert. Man kann z. B. die Kategorien „SEO“ und „Social Media“ abonnieren und erhält künftig eine Mail, wenn neue Kampagnen in diesen Bereichen ausgeschrieben werden. Oncama kann also perspektivisch auch ein kleiner passiver Vertriebskanal sein. Über Gebote und Reaktionen informieren wir die User ebenfalls via Mail.

Was bietet oncama noch?

Oft ist es in unserer Branche ja auch so, dass man Anbieter und Nachfrager auf einmal sein kann. Man sucht selber z. B. SEO-Unterstützung und bietet E-Mail-Potentiale im Rahmen des eigenen Newsletter-Verteilers an. Mit dem oncama User können beide Seiten bedient werden. Schreibe eigene Kampagnen aus oder biete Dienste im Rahmen anderer aktiver Kampagnen an.

Die ersten Ausschreibungen wurden bereits veröffentlicht.

Mit welchen Kosten muss man rechnen, um zu suchen oder anzubieten?

Der komplette Service wird aktuell kostenfrei angeboten. Ich habe den Marktplatz aus eigenen Kräften – unterstützt von einem Programmierer – umgesetzt. Grundgedanke war und ist: Sowas muss her und kann deutliche Mehrwerte für alle Marktteilnehmer schaffen. Den kleinen Affiliate-Webmaster oder auch die große Agentur.

In der aktuellen Fassung dient oncama rein der Vermittlung von Partnerschaften. Bei einer Ausschreibung sind nur Basisdaten wie der optionale Firmenname und der Name ersichtlich – mittels Agentur-Modus kann sogar das unterdrückt werden. Nur bei einer aktiven Auftragsannahme werden die vollständigen Kontaktdaten zwischen Auftraggeber und Dienstleister ausgetauscht. Diese können dann alle Details direkt miteinander klären. Unser Service endet aktuell mit der Vernetzung, was das Ganze auch sehr transparent macht.

Erst einmal kostenfrei – hört sich sehr gut an. Und für was steht denn der Name oncama?

Der vielleicht beim ersten Lesen etwas sonderbar anmutende Name oncama ist die Abkürzung von „Online Campaign Market“. Ich hatte mich bewusst für einen Fantasienamen entschieden, der auch international einsetzbar ist. Denn auch für ausländische Akteure, die in Deutschland Fuß fassen möchten oder hiesige Unternehmen, die im Ausland Werbepartner suchen, ist das Konzept natürlich sehr spannend. Gerade hier liegt ja meist noch kein eigenes Netzwerk vor.
Noch mehr Infos gibt’s natürlich auf der Homepage selber www.oncama.com sowie auch im Blog unter blog.oncama.com oder im kurzen Videoclip.

Wie wird es weitergehen, was hast du geplant?

Wir sind aktuell in der öffentlichen Beta-Phase und ich bin selber weiterhin sehr gespannt auf die Entwicklung. Einige Presseberichte seit dem Start am 20. November haben bereits für zahlreiche Anmeldungen und positive Rückmeldungen gesorgt. Bisher zeigt sich auch ein sehr schöner Mix aus großen Agenturen und kleinen Anbietern sowie Seitenbetreibern. Nun geht es aber darum, dass die User auch aktiv Ihren Bedarf ausschreiben. Ganz egal ob kleiner Portalbetreiber oder professioneller Mediaeinkäufer; ob 100 Euro Auftrag oder 20.000 Euro Kampagne.

Sicher haben auch viele Deiner treuen Leser und Affiliates Werbebedarf und möchten Ihre Umsätze ankurbeln. Ich freue mich natürlich, wenn sie es auch Mal über oncama probieren. Es kostet nichts und bringt vielleicht genau den neuen Partner, der einen nach vorne bringt. Der Slogan heißt daher auch „oncama – gemeinsam zum Ziel“.

Danke dir, René, meinen ersten Suchauftrag habe ich bereits auf oncama eingegeben :-)

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Neuer Marktplatz: Wie kann ein Affiliate von oncama profitieren?  comments