magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Affiliate-Dashboard – alle Provisionen verschiedener Netzwerke auf einen Blick
formats

Affiliate-Dashboard – alle Provisionen verschiedener Netzwerke auf einen Blick

Ergänzung am 06.12.13: Seit heute ist auch Daisycon angeschlossen.

Ergänzung am 28.04.13: Das Preismodell von Affiliate-Dashboard wurde aktualisiert. Die kostenlose Testphase wurde auf 7 Tage verkürzt. Dafür gibt es jetzt keine 3 sondern nur noch 1 kostenpflichtiges Paket. Das heisst man kann Affiliate Dashboard nach der kostenlosen Testphase schon für 20 € im Monat unbegrenzt und ohne Einschränkungen nutzen.

Hinweis:
Derzeit lässt sich eine Übersicht der verdienten Provisionen verschiedener Netzwerke in einem Dashboard (250 x 250 Pixel) hier im Affiliate-Marketing-Blog und auf 100partnerprogramme.de anzeigen. Nutzen Sie die Möglichkeit, den Zugang zu Affiliate-Dashboard 14 Tage lang kostenlos zu testen…

Affiliate-Dashboard zeigt verdiente Provisionen verschiedener Affiliate-Netzwerke in einer Statistik.

Auf solch ein Tool werden wohl viele Affiliates schon gewartet haben: eine Übersicht über die Statistiken auf den meisten Partnernetzwerken.

Wer Partnerprogramme von mehreren Netzwerken bewirbt kennt das zeitaufwändige Problem: häufig loggt man sich täglich auf affilinet, zanox & Co. ein, um seine täglichen Umsätze zu überprüfen, und überträgt diese Daten evtl. noch in eigene Tabellen.

Die Go new media GmbH & Co. KG aus Herzogenrath hat ein Tool entwickelt, das diese Aufgabe übernimmt. Die Website ist unter http://affiliate-dashboard.de/ zu erreichen.

Neben der Zusammenfassung der Daten im Dashboard bietet das Programm hilfreiche detaillierte Möglichkeiten der Auswertung, von Vergleichen und der Optimierung. Gerade auf Reisen ist ein schneller Blick auf alle Daten sehr nützlich. Umso erfreulicher ist es, dass auch an eine mobile Version für Handys und Smartphones gedacht wurde.

Die wesentlichen Affiliate-Netzwerke und Google AdSense werden in einer Statistik kumuliert.

Eingebundene Netzwerke

Ein solches Tool macht nur Sinn, wenn auch die Daten möglichst vieler Netzwerke abgerufen werden können.
Zum aktuellen Zeitpunkt (Februar 2012) sind folgende Anbieter dabei:
Affilinet, Zanox, belboon, ADCELL, webgains, Tradedoubler, Google Adsense, Commission Junction, ADCocktail, SuperClix.

Alle Erfolgszahlen werden im Dashboard sowohl kumuliert als auch aufgeteilt angezeigt.

Alles gut erklärt: Die Einbindung eines neuen Netzwerks erfordert je nach Anbieter verschiedene Schritte.

Welche Netzwerke hinzugefügt werden entscheidet der User selbst in der Netzwerkverwaltung. Hierfür sind die API-Schnittstellen-Daten notwendig. I.d.R. sind damit nicht Usernamen und Passwörter gemeint. Jedes Netzwerk hat hierfür andere Zugang-IDs oder Parameter. Das Tool macht das Auffinden der Daten jedoch sehr einfach. Es wird ganz genau erklärt, unter welchem Menüpunkten man suchen muss oder die Daten erzeugt werden können.
ADCELL und ADCocktail haben sogar Kooperationsbuttons mit der Bezeichnung „Affiliate-Dashboard“ erstellt, um ein Passwort zu erzeugen.

Die Einbindung von ADCELL wird durch ein spezielles Tool unterstützt.

Nur Tradedoubler schaltet die API Schnittstelle manuell frei. Per E-Mail muss man den Support des Netzwerkes darum bitten. Auf die Rückmeldung musste ich 27 Stunden warten.

Google Adsense fordert eine Autorisierung, ob Affiliate-Dashboard auf die Daten zugreifen darf. An dieser Stelle sollte auch noch explizit erklärt werden, dass die ID mit vorgestelltem „pub-“ eingetragen wird.

Um mehrere Accounts eines Netzwerks übersichtlich verwalten zu können sollte das Feld „Eigene Bezeichnung“ passend gefüllt werden, z.B. mit Angabe des Netzwerkes und der jeweiligen eigenen URL.
Wenn alle Daten eingetragen worden sind, lässt sich die Korrektheit in der Liste der Netzwerk-Accounts mit einem grünen „Ja“ in der Gültig-Spalte überprüfen – ansonsten ist ein rotes „Nein“ aufgeführt und die Eingabe muss erneut vorgenommen werden.

Zusammenfassende Statistik

Darstellung aller relevanten Zahlen als Gesamtsumme und als Detailwerte der einzelnen Affiliate-Netzwerke.

Die Zusammenfassung der Statistik ist optisch sehr gelungen, da hier die Bezeichnung „auf einem Blick“ ernst genommen wird.
Sichtbar sind alle Umsätze von heute, gestern und dem aktuellen Monat pro Netzwerk in übersichtlichen Viererspalten. In kumulierter Form sind darüber die Gesamtanzahl und Werte der Klicks, CTR, Sales, Leads, Umsatz, eEPM und eEPC aufgeführt. Auf Wunsch kann ich mir die Daten auch für einzelne Netzwerke und Programme anschauen.
Die Daten im Test waren korrekt und wurden in Echtzeit (wie bei den Netzwerken selbst) geliefert.

Die Entwicklung der Affiliate-Provisionen über Zeiträume wird übersichtlich in Diagrammen ausgegeben.

Um Schwankungen besser erkennen zu können, eignen sich die ebenfalls abgebildeten Diagramme der Aktivitäten.
Die Auswertung kann ich nach Netzwerken und Zeiträumen (heute, gestern, aktueller Monat, vorheriger Monat, die letzten 7 oder 14 Tage, aktuelles Jahr, Datum vor/nach, frei wählbarer Zeitraum) filtern. Auch ein Vergleich unterschiedlicher Zeiträume ist möglich.

Beim Testen stellte sich jedoch heraus, dass ich nur Daten aus diesem Jahr auswerten kann. Auf Rückfrage wurde mir mitgeteilt, dass es an den Netzwerken und dem Datum des Ersteinsatzes des Affiliate-Dashboards liegen würde, da diese nur eine History von zumeist 2-3 Monaten zulassen würden. Möchte ich also Daten vom letzten Jahr einsehen müsste ich mich doch wieder bei allen Netzwerken einzeln einloggen.

Analysen

Auch eine Analyse einzelner Partnerprogramme ist möglich.

In der Programmanalyse werden die einzelnen Partnerprogramme mit den entsprechenden Erfolgszahlen betrachtet. Besonders interessant hierbei sind die „Tops & Flops“ (die stärksten und schwächsten Programme) und die „Movers & Shakers“ (Programme mit den größten Veränderungen). Mit diesem Werkzeug kann der Affiliate schnell mit Optimierungsmaßnahmen reagieren, z.B. Werbeflächen austauschen. Da das Tool nur den Zugriff auf Statistikdaten ermöglicht, aber z.B. nicht auf Werbemittel, muss ich mich hierfür bei Bedarf beim entsprechenden Netzwerk einloggen.

Die Netzwerkanalyse zeigt, bei welchem Partnernetzwerk man als Affiliate am besten abgeschnitten hat.

In der Netzwerkanalyse sind alle eingebunden Netzwerke aufgeführt, aber es fehlen diejenigen, die im gewünschten Zeitraum keine Views, Klicks, Leads oder Sales hatten. Hier wäre es ratsamer, wenn trotzdem alle Netzwerke sichtbar wären – dann eben mit Nullwerten.

Reporte und Warnungen

Einzelne Reporte kann man sich als Affiliate automatisch per E-Mail senden lassen.

Reporte kann ich sehr individuell anlegen. In einem Formular wähle ich hierfür das zeitliche Intervall, sowie den Inhalt von Diagrammen und Tabellen. Das PDF-Dokument wird dann z.B. täglich oder wöchentlich an einen E-Mail-Adresse verschickt. Dadurch erspare ich mir sogar das Einloggen in das Dashboard.

Über große Schwankungen informiert ein E-Mail-Alert, um schnell reagieren zu können.

Für einige Affiliates mag es wichtig sein, bei bestimmten Geschehnissen schnell reagieren zu können, z.B. wenn die Verkaufszahlen bei einem Partnerprogramm plötzlich um mehr als die Hälfte sinken. Für solche Fälle steht das Alert-Feature zur Verfügung.
Der Affiliate wird hierbei per Warn-E-Mail benachrichtigt, falls bestimmte Werte unter- oder überschritten werden. Die entsprechenden Rahmendaten kann ich hierfür in einem Formular selbst festlegen: Netzwerke, Programme, Intervall, Views etc., Bedingungen, Vergleichswert.

Ein Pausieren ist möglich.

Weitere Funktionen

Gut gelungen ist die Einbindung der Kommunikation zu den Entwicklern. Nicht zu übersehen ist das LiveChat-Fenster rechts unten, das man jedoch minimieren kann. Man hätte es auch etwas dezenter unterbringen können.

Links und rechts befinden sich je ein Button für die Meldung von Fehlern, bzw. für neue Funktionsvorschläge und Ideen. Davon wurde auch schon Gebrauch gemacht, z.B. für die Einbindung weiterer Partnernetzwerke.
In beiden Fällen können Einträge in einem Formular vorgenommen werden. Antworten erhält man dort ebenfalls direkt – in meinem Fall binnen zwei Stunden, allerdings nicht zusätzlich per E-Mail.
Jedoch scheint das System noch nicht ganz korrekt zu laufen. So sind meistens unter Fehlern die Ideen zu finden. Sollte das jedoch so gewollt sein, müsste das sinnvollerweise dokumentiert werden.

Weitere Fragen beantwortet ein FAQ.

Preise

Das Angebot ist sehr kundenfreundlich. Jeder kann das System 14 Tage kostenlos testen. Danach wird nicht automatisch in ein kostenpflichtiges Paket gewechselt. So hat der Affiliate noch genügend Zeit, sich zu überlegen, ob der Dienst für einen dauerhaft nützlich ist.

Zur Auswahl stehen dann drei Abo-Pakete, die jeweils monatlich kündbar sind:

  • Basic: 5 Netzwerk-Accounts 10,- EUR pro Monat
  • Plus: 10 Netzwerk-Accounts 20,- EUR pro Monat
  • Premium: Unbegrenzte Accounts  40,- EUR pro Monat

Mit Account sind die einzelnen Accounts innerhalb der Netzwerke gemeint. Z.B. muss ja bei affilinet für jede Website mit unterschiedlichem Thema ein eigener Account angelegt werden, wogegen z.B. bei SuperClix einer ausreicht.

Datensicherheit

Die Verbindung zu den Daten der Netzwerke läuft online über den Server von Affiliate-Dashboard. Daher werden sich User Sorgen um die Datensicherheit machen. Der Betreiber hat diesen Umstand bedacht und beschreibt daher ausführlich die Maßnahmen zur Absicherung.
Zugangsdaten werden verschlüsselt gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Die Website ist durch GeoTrust authentifiziert. Die Server befinden sich ausschliesslich in Deutschland und werden professionell gehostet.  Bei Kündigung werden sämtliche Daten des Nutzers komplett gelöscht.

Fazit

Affiliate-Dashboard ist sicherlich eines der nützlichsten Tools im Affiliate-Marketing, sofern man bei mehr als nur einem Netzwerk angemeldet ist. Vor allem als „Live“-Übersicht während eines Arbeitstages macht es viel Sinn, aber auch für Geschäftsreisen oder arbeitsreiche Tage, um abends oder morgens noch schnell die Bilanzen zu überprüfen. Es sind auch schon fast alle größeren Netzwerke vertreten.
Die Umsetzung ist sehr gut gelungen. Überzeugen kann vor allem der optische und sehr schnelle Aufbau, wodurch alle wichtigen Werte sofort erkennbar sind, bzw. mit einfachem Klick die detaillierten Ergebnisse für einzelne Programme. Bis auf Tradedoubler lassen sich auch alle Schnittstellen zu den Netzwerken schnell und einfach integrieren.

Das Fehlen früherer Daten ist natürlich gerade für die Vergleichsfunktionen unvorteilhaft – was aber an den Netzwerken liegen soll. Weitere Verbesserungsvorschläge und ggf. kleinere Bugs (z.B. Fehler/Ideen) habe ich direkt oben in der Beschreibung notiert.
Ob der Preis gerechtfertigt ist, hängt natürlich stark von den eigenen Präferenzen ab. Man sollte schon bei mindestens zwei Netzwerken präsent sein, um das Tool sinnvoll nutzen zu können. Vielnutzer werden aber sicherlich dankbar sein, zumal die Konditionen (z.B. monatliche Kündbarkeit) sehr kundenfreundlich sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
2 Comments  comments 

2 Antworten

  1. Ist eine nette Idee, doch mit etwas Geschick kann man das kostenlos selbst umsetzten. Fast alle Netzwerke bieten eine API um die Statistiken abzufragen. Wer jetzt ein wenig mit Jquery-mobile, PHP und XML umgehen kann, der kann sich das selbst bauen. Ich habe alle meine Netzwerke selbst angezapft, selbst die Netzwerke, die keine API haben. In dem Fall benutze ich einen PHP http Client und hole mir die Daten mit Curl. Letzteres ist wohl eher für Profis :-)
    Die Idee ist ansonsten gut, doch finde ich es zu teuer. Es gibt ja auch Menschen, die zwar bei alles Netzwerken angemeldet sind, jedoch keine bzw. kaum Geld damit verdienen. Für 10 € für 10 Netzwerke hätte ich gemacht aber 20 € finde ich dann zu viel.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. […] Anders als beim jüngst gelaunchten „Affiliate-Dashboard“ (vgl. unseren Beitrag: “Affiliate-Dashboard – alle Provisionen verschiedener Netzwerke auf einen Blick“), handelt es sich hierbei um eine Software, die die Daten nur auf den eigenen PC in […]