magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Infografik: Real Time Bidding mit Startschwierigkeiten in Europa
formats

Infografik: Real Time Bidding mit Startschwierigkeiten in Europa

Über kaum ein Thema wurde letztes Jahr soviel diskutiert, spekuliert und fantasiert wie über Real Time Bidding und die scheinbar goldenen Zeiten, die auf Advertiser und Publisher gleichermaßen zukommen würden. In Gedanken sahen sich die meisten Webseitenbetreiber schon in der Karibik beim Geldzählen, während CMOs die gewaltigen Ersparnisse schon für die nächste, geniale Marketingidee verplanten. Und dann? Irgendwie war plötzlich ein wenig die Luft raus.

Betrachtet man ausschließlich das prozentuale Wachstum, haben die goldenen Zeiten bereits jetzt schon angefangen. Einige Teilbereiche konnten um mehr als 100% zulegen und der Markt als solches ist auf dem richtigen Weg. Dennoch fehlt, zumindest in Deutschland, noch ein wenig der Schwung in der Sache.

Sie sehen also: alles halb so wild. Informieren Sie sich rechtzeitig, planen Sie im Voraus und schon im Laufe der nächsten Monate könnte Real Time Bidding auch in ihrem Inventar Platz finden und somit die lästige Suche nach Werbepartnern deutlich vereinfachen.
Die zu erwartenden, höheren Preise für Werbefläche sind natürlich auch nicht schlecht…

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
3 Comments  comments 

3 Antworten

  1. Interessante Infografik bzw. Artikel. Der englischsprachige Raum war schon immer Vorreiter, aber laut der IDC Studie von PubMatic scheint Deutschland schnellen Schrittes aufzuholen. Bis voraussichtlich 2015 soll in Deutschland der Anteil an den Gesamtausgaben für Display 20 Prozent ausmachen. Studie & Ergebnisse gibt es hier: http://www.ukaop.org.uk/news/real-time-bidding-uk-fastest-growth3078.html

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. avatar Martin Bahls

    Hallo Oliver,
    ja, wie ich auch geschrieben hatte, sieht prozentual alles gut aus. Aber die breite Masse lässt auf sich warten. Die absoluten Zahlen für Affiliates, die RTB bereits nutzen ist nach wie vor relativ klein, sofern ich das feststellen konnte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Gratulation !

    Es ist gelungen viel Wahrheiten über den aktuellen Stand von RTB oder RTA in Deutschland übersichtlich zusammenzutragen.

    Aktuell findet RTB vermehrt fast nur als ReTargeting und FC-Auffüller statt… im Grunde sehe ich aktuell via RTA nur die Geschäftsmodelle der Adnetworks nachgebildet. Ok, dadurch gibts es jetzt mehr Transparenz mittels einer selfserviceDSP gegenüber der Blackbox „Adnetwork“, aber die Qualität des Traffic, Platzierungen besteht auch bei RTA weiterhin.

    Mir fehlt in der Grafik aber noch der Punkt, dass auch die Budget-Entscheider für die Bewertung von RTA bereit sein müssen umzudenken. Wenn ich mich noch daran erinnere, wie lange es für ReTargeting 2007 gedauert hat Postview als Effekt mit in die Bewertung einbeziehen zu dürfen und nicht nur den Click…

    So lange Entscheider auf dem alten bewährten und gelernten Bewertungsmuster mit Clicks bestehen bleiben, wird es für RTA echt anstrengend… Wer gewohnt war seine 20.000 Klicks beim Adnetwork einzukaufen, ist aktuell immer noch etwas verwundert, wenn RTA z.B. nur 12.000 liefert, der Hinweis auf geringe Streuverluste hilft ihm nicht wirklich, er denkt eher daran wie der dem Kunden die fehlenden 8.000 erklären soll…

    Der Vortrag / Usecase „Reichelt Elektronik“ von Jens Jokschat auf der diesjährigen „d3con“ hat sehr gut aufgezeigt wo Stellschrauben liegen, und wie man diese bedient.

    Eines erscheint klar, RTB / RTA ist nicht unbedint ein System mit Autopilot, es bedarf des Willens Neues lernen zu wollen, um die möglichen Einspar- und Optimierungspotentiale heben zu können…ich bezweifel nur manchmal einfach, ob die Advertiser & Agenturen bereit sind diese Zeit / Lernphase zu investieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: +2 (von 2 Bewertungen)