magnify
Home Themen Partnerprogramme Überblick: Das wichtigste vom Lidl Affiliate-Chat
formats

Überblick: Das wichtigste vom Lidl Affiliate-Chat

lidl-chatAm Mittwoch den 6.11.2013 hatten wir bei 100partnerprogramme.de Christina Peters und Christian Walter vom LIDL-Partnerprogramm beim Affiliate-Chat zu Gast. Da es sehr viele Anmeldungen und dementsprechend viele Fragen (hier das komplette Chat-Protokoll…) gab, haben wir für euch eine kurze Zusammenfassung erstellt, in der die wichtigsten Punkte kurz abgehandelt werden. Hier findet ihr die interessantesten Fragen und Antworten nach Themen geordnet.

Thema Warenkorb:

F: Durchschnittliche Höhe des Warenkorbs?
A: Ungefähr 60€ im normalen Shop, 600€ bei den Reise-Angeboten.

F: Welche Produkte werden verkauft und was sind die Top-Seller?
A: Es gibt 11 Haupt-Themenbereiche im Shop: Wohnen und Einrichten, Multimedia und Technik, Haushalt und Küche, Baumarkt, Kinderwelt, Mode, Sport, Hobby und Freizeit, Gesundheit und Pflege, Weinwelt und Sale. Die Top-Seller sind findet man vor allem bei den wöchentlichen Angeboten und den Pauschalreisen. Diese laufen auch beim SEM über z.B. Google sehr gut. Zu den Evergreens zählen vor allem Küchenartikel, Multimedia und Foto-Entwicklung.

F: Gibt es bei LIDL bereits Warenkorb-Tracking in allen Netzwerken?
A: Nein, noch nicht – ist aber in Arbeit.

Thema SEM, SEA:

F: Suchmaschinenmarketing ist mit 1%CR relativ erfolgreich. Lohnt sich das Buchen von Keywords bei Google?
A: Ja, allerdings ist Brandbidding nicht gestattet.

F: Ist direct linking im SEA erlaubt?
A: Ja, erlaubt, allerdings kein BB (siehe oben).

Thema Online-Shop:

F: Werden Eigenverkäufe vergütet?
A: Ja, jeder valide Sale wird vergütet, egal wer bestellt.

F: Wie unterscheidet sich das Angebot im Shop von den Retailern? Gibt es exklusive Angebote?
A: Neben dem kompletten Non-Food Angebot findet man im Shop 20.000 (!!!) exklusive Produkte, welche das Programm sehr attraktiv machen.

F: Werden auch Lebensmittel online bestellt?
A: Nein, der Shop führt keine Lebensmittel.

F: 20.000 Produkte sind sehr viel, wie kann der Kunde das überblicken?
A: Jedes Produkt kann über die detaillierte Suchfunktion gefunden werden.

F: Denke, daß nur bestimmte Produkte in den eigenen Shop passen. Kann man diese speziell aussuchen, einfügen und auf Provisionsbasis wie auch im Versand verlinken?
A: Ja, in unserem Produktdatenfeed sind alle online bestellbaren Produkte enthalten. Du kannst dir die Produkte frei zusammenstellen.

Thema Aktionen und Angebote:

F: Bietet ihr für Publisher besondere Konditionen vor Weihnachten?
A: Momentan haben wir die Newcomeraktion und vor Weihnachten starten wir eine neue Publisheraktion. Achtet auf unseren Newsletter!

F: Ist es möglich im Bereich Reiseschnäppchen Infos zu besonderes Deals od. Lastminute-Preise zu erhalten? Oder wird der Preis generell nicht reduziert wenn er erstmal online ist?
A: Die Infos zu unseren Topreisen sind in unserem Monatsnewsletter und in den dynamischen Werbemitteln sind stets unsere Topseller enthalten.

F: Ich habe bisher wenig Lidl beworben, daher meine Frage, erhalten wir denn vorab Kenntnis von den Wochenangeboten? Die sind ja immer sehr schnell ausverkauft?!
A: Die Wochenangebote sind eine Woche vor dem Verkaufstart in der Filiale in unserem Onlineshop bestellbar. Tipp: in den dynamischen Werbemitteln werden diese immer aktualisiert ausgeliefert. In unserem Newsletter weisen wir immer zu Anfang des Monats auf die Topseller hin.
Darüber hinaus können die Wochenangebote im Shop online vorbestellt werden. Da diese vor Ort häufig schnell ausverkauft sind, ist dies ein klarer Vorteil des Shops, den man gut bewerben kann. Das Angebot ist darüber hinaus viel breiter (siehe oben).

F: Sind die Wochenangebote im Productfeed irgendwie kategorisiert (ein Merkmal, an dem man erkennt, dass diese im Prospekt sind)?
A: Nein, leider nicht. Diese sind im dynamischen Banner enthalten.

F: Sind Cashback-Programme erlaubt?
A: Ja, sind erlaubt.

F: Ist Cashback ggü. Euren Content-Publishern fair, wenn die besten Produkte die wöchentlichen Angebote sind, die zu 80% aus Hausmarken bestehen, die sowieso nirgendwo anders gekauft werden können? Sollte man dann als Publisher nicht evtl Alternativen zu den Wochenangeboten bewerben?
A: Dieses Problem ist uns bewusst, daher dürfen Cashbackpublisher nur max. 50% der Provision an ihre Partner weitergeben.

Thema Werbemittel:

F: Sind die Links zu den Produktbildern in den CSV-Feeds enthalten?
A: Ja, die Links zu den Produktbildern sind in den Feeds.

F: Stehen Deeplinks zur Verfügung?
A: Ja, für den Shop stehen Deeplinks zur Verfügung.

F: Bietet Ihr auch Postview-Werbemittel an?
A: Nein, momentan bieten wir kein Post-View an.

Diverses:

F: Wie hoch ist die Storno-Rate?
A: Durchschnittlich 5% Storno.

F: Welche Anforderungen stellt ihr denn konkret an eure Publisher? Kann man auch abgelehnt werden?
A: Wir lehnen auch Publisher ab, die nicht zu uns passen. Grundvorraussetzung sind ein Impressum und die Inhalte dürfen nicht gewaltverherrlichend oder pornografisch sein.

So, ich denke, diese Zusammenfassung deckt alle wichtigen Themen ab, die angesprochen wurden – so habt Ihr nichts verpasst.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 4.7/5 (3 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
3 Comments  comments 

3 Antworten

  1. avatar Christian

    Solche Zusammenfassungen sind für die Affiliates sehr aufschlussreich. Danke schonmal dafür. Leider sehe ich da noch ein paar Diskrepanzen:

    F: Ist direct linking im SEA erlaubt?
    A: Ja, erlaubt, allerdings kein BB (siehe oben).

    Brandbidding ist klar, Directlinking wäre aber schon nett. Die in der Programmbeschreibung verlinkten AGBs für SEA (http://img6.adspirit.de/banner/lidl/150/2012-03-06/0_Lidl_DE_Keyword_Regelung_2012_affilinet.pdf) sagen allerdings, dass „lidl“ nicht in der Display URL auftauchen darf. Das macht das Directtlinking schwer ;) Es wird auch klar gesagt: „Nur Publisher mit eigener Landing Page werden zum Partnerprogramm zugelassen“

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Hallo Christian,
    danke für die Rückfrage.
    Direct Linking im SEA ist nicht erlaubt. Da können wir leider auch nur auf unsere Keywordregelung verweisen, sorry!

    Viele Grüße
    Christina und Christian
    Lidl Partnerprogramm

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. avatar Martin

    Hallo Zusammen,

    habe das jetzt erst gesehen. nicht sicher, ob mir beim formatieren ein fehler unterlaufen ist, kann ich aber bei der textmenge leider nicht ausschließen, mea culpa.

    gruß

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)