magnify
Home Themen Affiliate-Marketing Melanie Waldmannstetter: Klein aber oho – Social Media erfolgreich für KMUs einsetzen
formats

Melanie Waldmannstetter: Klein aber oho – Social Media erfolgreich für KMUs einsetzen

Am 25. und 26. Februar 2014 findet die Affiliate TactixX in München statt. Wir haben den Konferenz-Speakern vorab ein paar Fragen gestellt.

Weitere Beiträge zu Affiliate TactixX 2014…

Melanie-WaldmannstetterMelanie Waldmannstetter ist als Project-Managerin bei explido (Datenblatt…) auf Beratung, Planung, Umsetzung und Monitoring von Social-Media-Kampagnen spezialisiert. Seit 2009 im Bereich Social Media tätig, hat sie bereits zahlreiche Kundenschulungen und Workshops zur Strategie-Entwicklung im Social Web, Social-Media-Guidelines und der richtigen Kommunikation in Facebook & Co. durchgeführt.

Nenne drei Maßnahmen, wie kleine Unternehmen Social-Media-Plattformen für sich nutzen können.

Melanie Waldmannstetter: Sehr gerne…

  1. Authentische Kommunikation: Kleine Unternehmen sollten die Möglichkeit nutzen sich persönlich vorzustellen und einen Einblick in Ihre tägliche Arbeit zu geben. Gerade für KMUs ist der persönliche Kontakt mit den Kunden besonders wichtig. Auch ein Blick hinter die Kulissen eines Unternehmens ist meist sehr interessant für die User. So wird das Image des Unternehmens gestärkt und dies wirkt sich langfristig auch positiv auf die Unternehmensziele aus.
  2. Emotionale Bilder / Fotos: Das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte“ wird vor allem im Social Web tagtäglich bestätigt. Beiträge, die in Kombination mit guten Bildern gepostet werden, erreichen meist größere Reichweiten und eine höhere Interaktion als Posts ohne ein entsprechendes Bild. Vor allem Emotionen können deutlich besser mit einem Bild, als mit einer  langatmigen Text-Beschreibung vermittelt werden.
  3. Social Media Advertising: Facebook Werbeanzeigen sind sehr einfach zu erstellen. Zudem kann bereits mit einem kleinen Budget eine enorme Reichweite für die Fanpage erzielt werden. Die granularen Targeting-Möglichkeiten für Zielgruppen (z. B. Region, Alter, Interessen) sind besonders für kleine Unternehmen interessant, da so die Streuung der Werbeanzeigen minimiert werden kann.

Von welchen Vorteilen können kleinere Firmen gegenüber großen sogar profitieren?

Melanie Waldmannstetter: Aufgrund der Unternehmensgröße sind die Entscheidungswege bei kleineren Unternehmen viel kürzer. Daher können diese deutlich flexibler auf aktuelle Entwicklungen reagieren als große Unternehmen. Meist kümmert sich der Geschäftsführer oder Inhaber selbst um die Aktivitäten im Social Web und kennt daher viele der dort aktiven User persönlich. Das erleichtert nicht nur den Aufbau einer eigenen Fan/Follower Basis, sondern vor allem auch die direkte Kommunikation auf den Social Media Plattformen.

Wie kann Affiliate-Marketing im Social Web zielführend eingesetzt werden?

Melanie Waldmannstetter: Social Media Plattformen sind für Affiliates ein weiterer Marketingkanal zur kostengünstigen Platzierung von Produkten. Die Handhabung dieser Netzwerke ist sehr einfach und auch die Einrichtung eines Blogs ist mithilfe der geeigneten Websoftware (z. B. WordPress) ohne Programmierkenntnisse möglich. Durch die gezielte Ansprache der geeigneten Zielgruppen können die viralen Effekte der einzelnen Plattformen effektiv genutzt werden. Empfehlungen von Freunden sind schließlich noch immer das beste Verkaufsargument.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 3.8/5 (11 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
3 Comments  comments 

3 Antworten

  1. Ich finde das Thema nach wie vor schwierig. Gerade wenn der Geschäftsführer sich selbst um das Social Media Marketing kümmert besteht auf Dauer die Gefahr, dass die Facebook-Seite brach liegt, weil es wichtigeres zu tun gibt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. Gerade bei KMUs gibt es aber Beispiele, bei denen die Kommunikation über die Geschäftsführung / Inhaber sehr gut funktioniert. Dies hängt jedoch sehr stark vom Interesse und Engagement des Einzelnen ab – zu einem erfolgreichen Marketingkonzept gehört aber definitiv mehr als nur ein guter Facebook Auftritt und die richtige Kommunikation im Social Web.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. Danke für die Antwort Melanie. Du hast schon recht, wenn der „Chef“ sich die Zeit dafür nimmt, ist das natürlich ideal, zumal er das Kunden-Feedback sofort in seine Entscheidungen mit einfließen lassen kann. Nichts kommt besser an, als wenn Kunden das Gefühl haben, dass sie durch ihr Feedback etwas bewegen können.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)