magnify
Home Themen SEO Google Panda 4.0 – Die Rache des Bären?
formats

Google Panda 4.0 – Die Rache des Bären?

Ausgestellt am 22. Mai 2014 von in SEO, Webmaster

Es ist mal wieder soweit: Entgegen vorheriger Versprechungen, so etwas in Zukunft nicht mehr öffentlich zu tun, kündigte Matt Cutts vorgestern (bzw. gestern) Abend eine neue Version des allseits beliebten Panda-Algorithmus an, der in den ersten 24 Stunden bereits zahlreiche Veränderungen gebracht hat.

Wie zu erwarten, gab es natürlich sofort zahllose Blogbeiträge zu dem Thema, die man kurzerhand unter „nichts genaues weiß man nicht“ zusammenfassen kann. Wobei zwei dieser Artikel, ebenfalls wie zu erwarten von Searchmetrics und Moz, zumindest einiges an rohen Daten zu liefern hatten.

Veränderungen in Deutschland

Der Visibility-Index macht es Searchmetrics relativ leicht, nach solchen Updates wie dem jetzigen die Lage zu sondieren und Gewinner und Verlierer ausfindig zu machen. So lassen sich besonders leicht verschiedene Branchen, Produkte oder Seiten-Kategorien herauskristallisieren, was Chef Marcus Tober freundlicherweise gleich einmal getan hat. Er kommt zu dem (für mich sehr erfreulichen) Ergebnis, dass vor allem Content-Aggregatoren „News“-Seiten besonders stark zu leiden haben. Syndicated oder duplicate Content scheint nun endgültig in den Focus von Google gerückt zu sein – auch wenn dies vorher bereits häufig angekündigt wurde. Seiten wie feed-reader.net, gutschein-magazin.de oder ask.com sind nur ein paar der Beispiele, die Opfer des Updates waren.

Aber es gab nicht nur Verlierer – der Bambusfresser wurde auch seinem Ruf als Glücksbringer gerecht und sorgte bei einigen Seiten für eine prozentuale Verbesserung der Visibility von mehr als 250% – besonders ein Bereich konnte hier zulegen, doch dazu später mehr.

Panda Update 4.0: Gewinner und Verlierer

panda-4-gewinner-verlierer

Panda 4.0 Update Gewinner und Verlierer. Quelle: searchmetrics SEO Blog

Was ist mit eBay passiert?

Wer die Situation die letzten 24 Stunden über verfolgt hat, wird wohl nicht verpasst haben, dass es besonders eBay sehr schwer erwischt hat. Die Homepage ist um einige Plätze in den SERPs gefallen und diverse Unterseiten wurden noch härter getroffen.

Im Vergleich zum Vortag konnte Searchmetrics eine 50%ige Verschlechterung der Visibility feststellen, während eBay bei Moz von Platz 6 der wichtigsten URLs auf Platz 25 abgerutscht ist. Bei einer derartigen Negativveränderung kann man einen technischen Fehler natürlich nicht ausschließen – allerdings besteht hier auch durchaus die Möglichkeit einer Penalty seitens Google. Wobei eBay, zumindest meines Wissens nach, nichts unternommen hat, was ein derartiges Abrutschen rechtfertigen würde. Wie dem auch sei – Dr.Pete von Moz hat sich die Mühe gemacht, einmal genauer in die Daten zu schauen, um herauszufinden, bei welchen Keywords bzw. Produkten eBay besonders hohe Einbußen zu verzeichnen hatte. Das Ergebnis: Die am stärksten betroffenen Keywords sind alle hart umkämpft und können daher nicht direkt einen Hinweis auf die Gründe geben – fest steht, dass eBay bei keinem Begriff, wo die Seite an erster Stelle rankt, innerhalb von 24 Stunden Plätze eingebußt hätte. Alles nur halb so wild? Abwarten.

Seltsame Verbesserung bei Gesundheitsseiten

Ich bin mir nicht sicher, ob es noch niemandem aufgefallen ist (zumindest habe ich weder bei Moz noch bei Searchmetrics etwas dazu gelesen), aber die größten Gewinner, sowohl hier als auch in den USA, scheinen in den ersten 24 Stunden vor allem Gesundheits- bzw. Medizinseiten gewesen zu sein. Und dabei scheint es völlig egal, ob es sich dabei um Aggregatoren oder Unique-Content handelt. Die Verbesserungen liegen teilweise bei über 500% und lassen sich nicht anders erklären, als dass Google im Hintergrund bei den entsprechenden Begriffen STARK an den Stellschrauben gedreht hat. Was das nun in der Praxis bedeutet, kann man noch nicht absehen – aber eine derartige Veränderung ist gewiss kein Zufall, besonders wenn es in mehreren Sprachen passiert.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 4.5/5 (4 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
6 Comments  comments 

6 Antworten

  1. Hallo,
    danke für den Beitrag, gibt es eine Seite auf der man die Auswirkung für die eigene Seite testen bzw. sehen kann?

    Mit freundlichen Grüßen
    Ingo

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  2. avatar Karsten Windfelder

    Hallo Ingo,

    danke dir. Sicherlich werden diese (kostenpflichtigen) Tools dir das sagen können:

    http://affi.li/OnPageOrg
    http://affi.li/sistrix
    http://affi.li/SEOprofiler

    Gruß
    Karsten

    VN:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  3. avatar Oliver

    Geht auch kostenlos ;)

    http://www.sistrix.de/google-updates/

    Viele Grüße

    Oliver

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: +2 (von 2 Bewertungen)
  4. avatar Karsten Windfelder

    Super Tipp, danke dir Oliver!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  5. Danke für den Tipp, echt Geil, unser Ergebnis, bei einer Seite -1% buäh bei einer anderen +218% !!!! Nett!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)
  6. avatar Markus

    gewinner.de > -50% – entbehrt nicht einer gewissen Ironie :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Wertung: 0 (von 0 Bewertungen)