magnify
Home Themen Affiliate-Netzwerke Affiliate Reisetrends 2016 – inkl. Zanox Infografik
formats

Affiliate Reisetrends 2016 – inkl. Zanox Infografik

“Die Deutschen sind nach wie vor das Reisevolk #1 in der Welt” – diese oder ähnliche Meldungen lesen wir seit langem, regelmäßig zum Beginn der warmen Jahreszeit.

Ob dies der Wahrheit entspricht oder nur eine Wunschvorstellung der Veranstalter ist, sei einmal dahingestellt – fest steht jedenfalls eines: im Verhältnis zu Gehalt, Kosten und Urlaubstagen pro Jahr, geben Deutsche deutlich mehr Geld für Reisen aus, als es der Rest des Planeten tut.

Daran hat sich seit den frühen 1950ern, als gefühlt ganze Bundesländer im Sommer ans Mittelmeer zogen, nicht viel geändert. Auch die Reiseziele sind, bis auf ein paar Ausnahmen und Asien oder Südamerika, nach wie vor die selben. Spanien liegt, nach Deutschland selbst, immer noch auf der #1. Costa Blanca und El Arenal sind die beliebtesten Ziele, gefolgt von der Riviera oder den griechischen Inseln. Alles wie gehabt.

Traumziele Deutsche

Traumziele der Deutschen in den nächsten zehn Jahren laut statista

So weit, so bekannt. Alleine hieraus lassen sich nicht unbedingt nützliche Schlüsse ziehen. Interessant wird es erst, wenn man die Urlauber, besser gesagt Urlaubsbucher, etwas genauer unter die Lupe nimmt – wie beim Affiliate-Netzwerk Zanox erst kürzlich geschehen.
 

Zanox Reisetrends 2016

Als eines der größten Netzwerke in Deutschland, hat Zanox natürlich hunderte, wenn nicht tausende, Publisher aus dem Reise- und Urlaubsbereich. Die Zahlen, die das Netzwerk jährlich veröffentlicht, sind daher ziemlich aussagekräftig für die Branche als solche und nicht nur für Affiliates interessant.

Die wichtigsten Fakten aus dem Whitepaper sind, grob zusammengefasst:

  • Viele Reisen, besonders Flüge, werden auf mobilen Geräten gebucht
  • Ein Großteil der User informiert sich sehr genau und gelangt vor allem über Vergleichsportale oder Reise-Content zu den Angeboten
  • Die politische Lage im südöstlichen Mittelmeer wirkt sich auf Buchungen in Türkei, Griechenland negativ aus, Italien, Spanien als Ausgleich
  • Themenkreuzfahrten und Angebote wie Cabin-Sharing sprechen völlig neue Zielgruppen in dem Bereich an, der bisher vor allem von gutbetuchten Rentnern frequentiert wurde

 

Content Marketing wirkt

Seit Jahren hören wir, wie unglaublich lukrativ Content Marketing ist. Wie man Mehrwert bietet, sich einen Expertenstatus verdient und dabei auch noch jede Menge Umsatz generiert. Fragt man allerdings nach konkreten Zahlen, erntet man entweder Schweigen – oder eine aufwendig erarbeitete Case Study irgendeiner großen “Brand”, wo man es geschafft hat, mit Millionenbudget tatsächlich einen ansehnlichen ROI zu erzeugen.

Doch wie sieht es am anderen Ende der Skala aus? Schaut man sich die Zahlen in der unteren Grafik etwas genauer an, sieht man, dass “Editorial Content” im Reisebereich in den letzten Jahren nicht nur stark zugenommen hat, sondern in einzelnen Nischen sogar mittlerweile an der Spitze steht.

So wurde im letzten Jahr bereits knapp die Hälfte der gebuchten Flüge über Content-Marketing vermittelt, Tendenz steigend. Zanox sagt für das kommende Jahr sogar einen Anstieg auf über 50% vorher. Bei Pauschalreisen oder Kurztrips sieht es übrigens nicht viel anders aus, auch hier gelangt fast die Hälfte aller Kunden über Editorial Content zum jeweiligen Angebot.

Auch wenn es aufgrund der Thematik, passender Medien und der typischen Leserschaft von Reiseblogs zu erwarten ist, dass diese gut abschneiden, ist die Zunahme und damit der Beweis, dass Content Marketing auch ohne riesiges Budget funktioniert, sehr positiv.
 

Zanox Travel Trendbarometer 2016

Hier gibt es die wichtigsten Zahlen aus dem Whitepaper noch einmal als übersichtliche Infografik, das Dokument könnt Ihr HIER herunterladen

Zanox Infografik Reise 2016

 

Die passenden Partnerprogramme für den Reisebereich

Wer bereits einen Reiseblog oder eine Vergleichsseite betreibt, kennt sich wahrscheinlich schon etwas besser aus. Wer aber noch nicht in der Nische tätig ist oder sich neu inspirieren lassen möchte, sollte sich auf unserer Suchmaschine 100partnerprogramme einmal genauer umschauen:

  • Flug & Bahn: Hier findet Ihr alles, was Eure User an Ihr Traumziel bringt: Airlines, Zugtickets der Deutschen Bahn, sogar Eintrittskarten für Events wie Oper oder Konzerte
  • Reiseveranstalter und Hotels: Die Partnerprogramme bekannter Anbieter wie Expedia oder Hotelketten Club Med findet Ihr hier
  • Reiseportale: Alles unter einem Dach. Hier findet ihr die Programme von Anbietern wie Neckermann und andere Pauschalreiseveranstalter
  • Themen & Spezialreisen: Städtetrips, Sprachreisen, Safaris, Expeditionen oder Tauchtrips – die ungewöhnlichsten Reiseangebote sind in dieser Kategorie zu finden

 

Fazit

Die Reisebranche boomt, vor allem auf Mobile und im Bereich des Content-Marketing. Gepaart mit einer guten Übersicht zu den beliebtesten Zielen und Aktivitäten, liefern die Zanox Trends einen guten Wegweiser für Reise-Affiliates und solche, die es in 2016 noch werden wollen.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 4.5/5 (2 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Affiliate Reisetrends 2016 – inkl. Zanox Infografik  comments