magnify
Home Themen Internet Mobiler Traffic überholt Desktop im weltweiten Vergleich
formats

Mobiler Traffic überholt Desktop im weltweiten Vergleich

Im Oktober 2016 wurde endlich ein Punkt erreicht, den viele schon seit Jahren vorhergesagt hatten: Mobiler Traffic überholte Desktop im weltweiten Vergleich erstmals. Über 51% aller Klicks kamen von Smartphones und Tablets.

Die Analysten von StatCounter haben kürzlich eine PM veröffentlicht, die belegt, dass im Oktober der weltweite Traffic von mobilen Endgeräten erstmals den von Desktop-Rechnern überholt hat.

Quelle:statcounter.com/download/internet_usage_2009_2016_ww.png

Quelle:statcounter.com/download/internet_usage_2009_2016_ww.png

 

Dieser Zeitpunkt wurde bereits seit langem vorhergesagt  und viele Marketer hatten bereits deutlich früher damit gerechnet, wie man an teils mehrere Jahre alten Artikel von mir sehen kann:

Wie man im untersten Artikel sehen kann, hatte Mobile zwar in einigen Segmenten und Ländern bereits die Führung übernommen – die Vorhersage, dass diese Führung bereits 2014 weltweit eintreten würde, hat sich offensichtlich nicht bewahrheitet.

 

Folgen für Onlinemarketing

Spätestens jetzt sollte auch dem letzten Webmaster klar sein, dass das Thema “Mobile” ganz oben auf die Agenda gehört – und schon gar nicht vernachlässigt werden darf, wie es anscheinend bei vielen älteren Seiten immer noch der Fall ist. Wie StatCounter CEO Aodhan Cullen passend bemerkt, ist dies ein echter Weckruf für die Branche:

“This should be a wake up call especially for small businesses, sole traders and professionals to make sure that their websites are mobile friendly. Many older websites are not,”

Da sowohl Ladegeschwindigkeit, als auch mobile Kompatibilität von Seiten immer stärker Einfluss auf das Ranking nehmen UND Google erst kürzlich angekündigt hatte, den mobilen Index bevorzugt zu behandeln, ist nun endgültig der Punkt erreicht, wo sich auch widerwillige Seitenbetreiber in diese Richtung entwickeln MÜSSEN.

 

IAB: Mobile Shopping mit ähnlicher Entwicklung

Passend zur Tatsache, dass nun über die Hälfte des Traffics von Mobile kommt, ist die Meldung, dass nun auch rund die Hälfte aller Werbeumsätze auf mobilen Endgeräten erwirtschaftet wird. Wie IAB gestern bekanntgab, flossen 47% aller Werbeausgaben in der ersten Hälfte des Jahres in mobile Kanäle – allen voran “Search” mit 48%, dicht gefolgt von “Banner” mit 39%.

iab-fh-2016-formats-marketshare

(Quelle: http://marketingland.com/iab-mobile-half-internet-revenues-first-half-2016-196827)

 

Fazit

Wer “Mobile First” nach wie vor für einen Verkaufsslogan hält, sollte sich spätestens jetzt mit der Realität anfreunden. Mobiler Traffic hat nun endgültig den Punkt erreicht, wo eine Vernachlässigung dieses Kanals viele Marketer bares Geld kosten wird – ob sie es wahrhaben wollen, oder nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 4.5/5 (2 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Mobiler Traffic überholt Desktop im weltweiten Vergleich  comments