magnify
Home Themen Internet PSA: Google bestraft Interstitials nur in Suchergebnissen
formats

PSA: Google bestraft Interstitials nur in Suchergebnissen

Interstitials – die nervigen, meist ganzseitigen Ads auf mobilen Websites –  werden sowohl von Usern, als auch von Google nicht gerne gesehen – allerdings nur, wenn sie in den Suchergebnissen auftauchen.

Vor gut anderthalb Jahren erklärte Google bei einem ihrer vielen Live-Events, dass sogenannte “Interstitials” sich massiv negativ auf die User Experience auswirken würden. Sie unterbrechen den “Flow” und können, besonders wenn die Ladezeit dadurch deutlich erhöht wird, User zum Verlassen einer Seite bewegen, bevor diese überhaupt vollständig angezeigt wird.

Dass dies offenbar ein gewaltiges Problem für alle Beteiligten darstellt, sollte klar sein:

  • Google will “gute Ergebnisse” liefern – Interstitials sind das Gegenteil davon.
  • Bei Webmastern steigt die Bounce Rate – nicht nur, dass weniger Besucher bleiben, es kommen auch weniger, weil Google Seiten mit hoher Rate “abstraft”.
  • User verschwenden ihre Zeit, die besonders bei mobilem Traffic sehr wertvoll ist.

Schaut man sich die Gründe an, ist klar, warum Google den Interstitials sehr kritisch gegenübersteht – oder etwa nicht?

Problem nur in den SERPs

Nachdem Google also vor einiger Zeit angekündigt hatte, explizit gegen diese störenden Unterbrechungen vorgehen zu wollen, stellt sich die Situation aktuell etwas anders dar: Die Strafe für das nutzen von Interstitials beschränkt sich anscheinend nur auf Domains, bei denen die Unterseite/Landingpage, welche das Interstitial enthält, auch in den SERPs landet. Sollten welche jedoch innerhalb der Seitennavigation bzw nach dem ersten Klick erst erscheinen, wird Google darauf nicht reagieren.

John Mueller hat diese Frage auch auf Twitter konkret beantwortet, wie man hier lesen kann:

Fazit

“Nach uns die Sintflut” ist vielleicht etwas überzogen, aber der Kern der Sache ist dieser: wenn die negative UX, die durch Interstitials zweifelsohne erzeugt wird, nicht auf Google selbst zurückfällt, hat dies keinerlei Auswirkungen auf das Ranking.

Wie man nun damit umgehen wird, bleibt jedem selbst überlassen – wir würden jedoch weiterhin von der Nutzung abraten, um auf Nummer Sicher zu gehen. Man muss nicht alles machen, nur weil man kann…..

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für PSA: Google bestraft Interstitials nur in Suchergebnissen  comments