magnify
Home Themen SEM Snippets, Voice, Assistenten: Der Tod der organischen Reichweite
formats

Snippets, Voice, Assistenten: Der Tod der organischen Reichweite

“The winner takes it all” – der Hit von ABBA wird häufig bemüht, wenn es um harte Konkurrenz geht. Dass es bei dem Lied eigentlich vom Ende einer Beziehung handelt, sei dahingestellt. Fest steht: Die organische Suche bei Google und anderswo hat immer seltener einen Trostpreis zu bieten – der Gewinner bekommt alles, sprich: den Klick.

Dass der Platz für “normale”, organische Ergebnisse in Googles SERPs immer kleiner wird, hatten wir ja bereits an anderer Stelle bemängelt – dass außer dem ersten Platz nun alle anderen leer ausgehen, ist hingegen eine neue Entwicklung, die bei einigen doch zu Recht für Unwohlsein sorgt.

Rezept-Snippet für Hähnchen. Screenshot

Rezept-Snippet für Hähnchen. Screenshot

Bisher “genügte” es, eine im Vergleich zum Aufwand angemessene Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen, um auch mit einer kleineren Seite eine Chance auf entsprechenden Traffic von Google zu erhalten. Traffic, der bei richtiger Monetarisierung ausreichen sollte, ein Projekt lukrativ zu betreiben – soweit die Theorie und bisher auch, in weiten Teilen, die Praxis.

Keine Trostpreise

Es wird in 2017 vermutlich nicht bei dieser Praxis bleiben. Nicht nur, dass Google durch Paid Ads und PLAs immer größere Teile des eigenen “real estate” veräußert und damit den Platz für organische Reichweite immer weiter einschränkt – es ist eine neue Kategorie der Suchergebnisse entstanden, die eine völlig andere Herangehensweise erfordert: die “featured Snippets”.

Nicht nur, dass diese Snippets quasi auf “Platz 0” ranken – sie werden von Assistenten wie Google Home/Now, Siri oder auch Amazon Echo ausgewählt, wenn man dort die Sprachsuche nutzt – alle anderen Ergebnisse kommen dort überhaupt nicht vor. Je nachdem, welcher Prozentsatz der Suchanfragen in Zukunft über diese Kanäle kommt, wird dies einige Webmaster vor ziemlich große Probleme stellen.

Auf der anderen Seite erlaubt es aber auch kleineren Seiten, mit hervorragendem Content, vor “den Großen” zu ranken.

Modernes Longtail Marketing

Betrachtet man die Struktur vieler “featured Snippets” und die dazu passenden Queries, zeigt sich, dass hier viele Parallelen zum Longtail-SEO bestehen. Die Queries sind im Schnitt recht lang, haben teilweise nur sehr wenige Suchanfragen pro Tag und die Ergebnisse beantworten im Schnitt doch recht obskure Themen.

Welche Content-Formate und Themen sich besonders eignen, stellen wir Euch  im nächsten Artikel vor.

Fazit

Das Thema “featured Snippets” wird bei vielen SEOs in 2017 ganz oben auf der Agenda stehen – wenn auch nicht unbedingt freiwillig.
Allerdings schafft das neue Layout der Suchergebnisse auch Möglichkeiten für Leute, die sonst kaum eine Chance hätten, jemals auf dem ersten Platz zu landen.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 4.5/5 (2 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Snippets, Voice, Assistenten: Der Tod der organischen Reichweite  comments