magnify
Home Uncategorized “Quality” ist das Zauberwort: “Fred” Update kurz erklärt
formats

“Quality” ist das Zauberwort: “Fred” Update kurz erklärt

Ausgestellt am 28. März 2017 von in Uncategorized

In Anbetracht der Tatsache, dass konkrete Informationen “straight from the horse´s mouth” bei Google wirklich eine Seltenheit darstellen, sollte man den Ausnahmen dieser Regel durchaus Beachtung schenken.

Dass am 8./9. März ein “großes” Update am Google Suchalgorithmus vorgenommen wurde, ist längst klar. Dass davon zahlreiche Content-Seiten teilweise sehr stark getroffen wurden (bis zu 90% Traffic-Verlust), hat sich mittlerweile dank SERoundtable und den dort geposteten Fällen ebenfalls bestätigt.

Am Freitag letzter Woche – nachdem die meisten von uns bereits ins Wochenende entflohen waren – gab es dann beim Webmaster Hangout mit John Mueller eine “Erklärung” dazu, welche Seiten bzw welche Art von Content von “Fred” nun eigentlich abgestraft oder belohnt wurden.

Das Zauberwort lautet “Quality”. In einer Antwort auf die Frage eines Webmasters, warum die von ihm betreute Seite plötzlich massiv an Reichweite verloren hätte, obwohl man sich doch “an alle Guidelines gehalten hätte”, benutze Mueller ganze sechsmal das Wort “Quality”.

Konkret lautete die Antwort wie folgt:

“Essentially, if you are following the Google guidelines and you are doing things technically right, then that sounds to me like there might just be just quality issues with regards to your site. Things that you can improve overall when it comes to the quality of the site.

Which means there is no simple kind of answer, like there is no meta tag that would make your web site higher quality. It is just in general, you probably need to take a step back, get random people who are interested in that topic to review your site compared to other sites to kind of go through a survey to see what you can be doing better to improve the quality of your site overall. And ideally, don’t just like tweak things to kind of subtly improve the quality to see if you can get a little higher. Really take a stab at it and try to figure out what you can do to make a significant dent in the quality of the site overall.”

Zusammengefasst: Es gibt keine “einfache Antwort”, kein Meta-Tag oder SEO-Trick, um die Seite wieder nach vorne zu bringen. Viel mehr sollten Webmaster eine Umfrage unter “typischen” Besuchern ihrer Seite (besser noch: Besuchern von erfolgreichen Seiten der gleichen Nische) starten, um den Problemen auf den Grund zu gehen. “Really take a stab it” – Nicht kleckern, sondern klotzen.
Hier das komplette Video (Frage bei 53:51)

 

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Danke für´s Teilen :-)Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für “Quality” ist das Zauberwort: “Fred” Update kurz erklärt  comments